Hertha weiter mit Verletzungssorgen

Hertha weiter mit Verletzungssorgen

Die Abwehr-Abteilung beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC wird weiter vom Verletzungspech verfolgt. Nach Niklas Stark (Knochenprellung im Fuß) und Lukas Klünter (Muskelbündelriss) muss nun auch Karim Rekik einige Wochen pausieren.

Karim Rekik

© dpa

Karim Rekik, Spieler, beim Fototermin (Archivbild)

Der Niederländer hatte sich am Vortag im Testspiel gegen Erzgebirge Aue (1:1) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen, wie eine MRT-Untersuchung am Freitag ergab. Das bestätigte der Verein via Twitter. Der Tabellen-Achte empfängt am 24. November die TSG Hoffenheim zum nächsten Bundesliga-Spiel.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 16. November 2018 16:21 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC