Hertha will gegen Gladbach zweiten Heimsieg

Hertha will gegen Gladbach zweiten Heimsieg

Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach wollen ihren starken Saisonstart veredeln. Die Berliner haben allerdings ihren Angstgegner zu Gast.

Logo des Hertha BSC auf einer Fahne

© dpa

Logo des Hertha BSC auf einer Fahne. Foto: Soeren Stache/Archiv

Berlin (dpa/bb) - Mit dem zweiten Heimsieg dieser Saison will sich Hertha BSC vorerst in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga festsetzen. Die Berliner treffen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Verfolgerduell auf Borussia Mönchengladbach.
AUSGANGSLAGE: Punkt- und torgleich liegen Hertha und Gladbach mit zwei Siegen aus drei Spielen in Lauerstellung. Wer sich den dritten Erfolg holt, bleibt erstmal bis auf Weiteres oben dran. Hertha startete nur zweimal in seiner Bundesliga-Historie noch besser, für Gladbach ist es der beste Auftakt seit sieben Jahren. Mit jeweils zwei Gegentoren haben beide Clubs neben dem FC Bayern, Borussia Dortmund und dem FSV Mainz 05 die besten Verteidigungen.
PERSONAL: Hertha muss auf die beiden verletzten Innenverteidiger Karim Rekik und Jordan Torunarigha verzichten, erste Option als Ersatz ist erneut Fabian Lustenberger. Die diese Woche ins Training zurückgekehrten Flügelstürmer Mathew Leckie, Rechtsverteidiger Peter Pekarik und Offensivspieler Alexander Esswein stehen noch nicht wieder im Kader. Den Sprung ins 18-Mann-Aufgebot schaffte hingegen Linksaußen Maximilian Mittelstädt, nicht dabei sind die Neuzugänge Lukas Klünter und Pascal Köpke.
GEGNER: In Gladbach kommt ein Angstgegner ins Olympiastadion. Acht der vergangenen neun Duelle gewann der Club vom Niederrhein. Vor knapp zwei Jahren konnte sich Hertha zuhause mit 3:0 durchsetzen.
ZITAT: «Bei beiden Mannschaften herrscht positive Stimmung. Ich glaube, der Vorteil liegt bei uns. Wir spielen vor unseren Fans in unserem Stadion. Das wollen wir ausnutzen.» (Hertha-Trainer Pal Dardai)

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. September 2018