Sieg in Herne: Hertha gewinnt Kurzturnier

Sieg in Herne: Hertha gewinnt Kurzturnier

Fußball-Bundesligist Hertha BSC bleibt in der Saison-Vorbereitung ungeschlagen.

Pal Dardai

© dpa

Herthas Trainer Pal Dardai

Die Mannschaft von Trainer Pal Dardai entschied am 08. Juli ein Kurzturnier in Herne für sich. Hertha schlug im Finale des Tedi-Cups über 2x30 Minuten den Zweitligisten MSV Duisburg mit 1:0 (1:0). Das entscheidende Tor markierte Ondrej Duda (30.). Zuvor hatten die Hauptstädter den Oberligisten Westfalia Herne durch Tore von Davie Selke (50.) und Neuzugang Javairo Dilrosun (53.) mit 2:0 (0:0) bezwungen und sich damit dem Finaleinzug gesichert.

Dardai: «Der Sieg war im Prinzip ein Muss.»

«Es war wichtig, das Team wieder unter Druck auf Wettkampfniveau zu bringen», sagte Dardai, dessen Team zuvor das erste Testspiel mit 7:0 gegen den Siebtligisten RSV Eintracht 1949 gewonnen. Mit dem Kurz-Turnier in Herne war Dardai «zufrieden. Jeder hat 60 Minuten gespielt, keiner hat sich verletzt - das war ein guter Abschluss für die erste Trainingsphase.»
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 9. Juli 2018