Italienische Restaurants

Italienische Restaurants

Gebratene Gnocchi mit Pancetta, Salbei und Parmesan
dpa
Die italienische Küche zählt zu den beliebtesten. An fast jeder Ecke Berlins gibt es eine Pizzeria oder ein typisch italienisches "Ristorante". Längst bieten die Speisekarten mehr als die Klassiker Pizza, Lasagne und Tortellini. Traditionell werden in Italien immer mehrere Gänge serviert. Die Vorspeise besteht aus Antipasti, der erste Gang meist aus Risotto oder Pasta, als Hauptgang gibt es ein Fleisch- oder Fischgericht und zum Schluss ein Dessert. Neben Wasser und Cola trinkt man Orangenlimonade. Einheimische Biere gibt es nur wenige. Dennoch wird Bier gern zum Essen getrunken. Natürlich ist das Alpenland in Italien ein bekanntes Weingebiet. Somit zählen vor allem auch Rotwein zu beliebten Getränken.

Restaurants nach Stadtteilen

Charlottenburg

Friedrichshain

Hellersdorf

Hohenschönhausen

Köpenick

Pane Vino

Was es im Pane Vino gibt? „Die besten Ravioli in ganz Berlin, wer die isst, will nichts anderes mehr haben“, sagt der Geschäftsführer. Bölschestr. 26, 12587 Berlin–KöpenickZum Eintrag

Kreuzberg

Lichtenberg

Marzahn

Mitte

Neukölln

Pankow

Prenzlauer Berg

Reinickendorf

Schöneberg

Spandau

Steglitz

Tempelhof

Tiergarten

Treptow

Wedding

Weißensee

Wilmersdorf

Zehlendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Gemüsepizza
© dpa

Pizzeria

Die klassische Pizzeria um die Ecke steht bei den Berlinern hoch im Kurs, jedoch positionieren sich auch immer mehr moderne Pizzerien auf dem Markt, die der Kundschaft immer wieder neue Geschmackserlebnisse offerieren. mehr

Pizza
© dpa

Top 10: Berlins beste Pizza

Pizza Margherita wie aus Neapel? Die Berlin.de-Redaktion hat sich genau diese zum Vorbild genommen und nach den besten Pizzerien Berlins Ausschau gehalten. mehr