Historisches Leuchtenmuseum

Historisches Leuchtenmuseum

Im Historischen Leuchtenmuseum zeigt die Firma Semperlux in einer Ausstellung die geschichtliche Entwicklung der elektrischen Beleuchtung mit Schwerpunkt Berlin.

Historisches Leuchtenmuseum

© dpa

Sparbogenlampe von Peter Behrens

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Das Leuchtenmuseum zeigt eine Vielzahl von historischen Orginalleuchten aus der Zeit von 1850-1914 sowie die klassischen Leuchtenrepliken von Semperlux.
Außerdem kann sich der Besucher von einer Ikone des Industriedesigns - der Großen Sparbogenlampe von Peter Behrens - beeindrucken lassen. Wie die elektrische Kohle-Lichtbogenlampe funktioniert, wird anhand einer Vorführung einer über 120-jährigen, noch funktionstüchtigen Bogenlampe erläutert.
Pergamonmuseum – Das Panorama
© Asisi (Foto: Tom Schulze)

Tipp: Pergamon-Panorama

In dem neuen Pergamon-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi sind Originalteile des Pergamonaltars sowie eine Videoinstallation zum Pergamonaltar zu besichtigen. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Motzener Straße 34
12277 Berlin
Telefon
(030) 720 010
Internetadresse
www.selux.com
Öffnungszeiten
Mit Führung, nur mit Voranmeldung.
Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
© ENM – Andreas Tauber

Museen in Tempelhof

Mit dem historischen Leuchtenmuseum, dem Pressemuseum und der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde zeigt Tempelhof eine vielfältige Museumslandschaft. mehr

Rotorblatts für das deutsche Technikmuseum
© SDTB Foto: Jan Oelker

Museumsführer: Technik & Industrie

Institutionen wie das Deutsches Technikmuseum oder das Museum für Kommunikation befassen sich mit technischer Kulturgeschichte oder mit kommunikativen Botschaften im Allgemeinen. mehr

Quelle: Historisches Leuchtenmuseum, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 10. Juni 2020