Spandovia Sacra

Spandovia Sacra

Die Spandovia Sacra zeigt die Kirchen- und Stadtgeschichte Spandaus auf.

Spandovia Sacra

© Spandovia Sacra

Berliner Museen, Galerien und Ausstellungshäuser dürfen wieder für Besucher öffnen. Um die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen gelten jedoch strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Weitere Informationen »

In dem denkmalgeschützten Haus am Reformationsplatz 12, dessen Geschichte sich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen lässt, ist das kleine Museum der evangelischen St. Nikolai-Gemeinde Spandau untergebracht. In regelmäßig wechselnden Ausstellungen zeigt das Museum vornehmlich eigene Bestände. Schwerpunktmäßig beleuchtet wird dabei die kirchliche Geschichte Spandaus. Aufgrund der tiefen Verwurzelung der Kirche mit dem Stadtteil erfahren Besucher ebenfalls zahlreiche Details zur allgemeinen Geschichte von Spandau.

Historische Bibliothek in der Spandovia Sacra

Besonderes Highlight ist die Kirchenbibliothek mit ihren rund 2600 Bänden. Bücherfreunde können philosophische, naturwissenschaftliche und natürlich auch theologische Werke bewundern. Viele historische Bücher stammen aus der Zeit der Reformation und Aufklärung. Das älteste Buch stammt jedoch aus dem Jahr 1447. Die Sammlungsbestände stehen zu Forschungszwecken zur Verfügung. Die Bibliothek wird nach Terminvereinbarung geöffnet.
Pergamonmuseum – Das Panorama
© Asisi (Foto: Tom Schulze)

Tipp: Pergamon-Panorama

In dem neuen Pergamon-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi sind Originalteile des Pergamonaltars sowie eine Videoinstallation zum Pergamonaltar zu besichtigen. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Reformationsplatz 12
13597 Berlin
Telefon
(030) 333 8054
Internetadresse
nikolai-spandau.de
Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag 15 bis 18 Uhr
Eintritt
Frei
Führungen
Kostenfreie Führungen durch Haus und Ausstellung in der Regel an jedem Freitag um 16:30 Uhr.

Nahverkehr

U-Bahn
Bus
Zitadelle Spandau Museum
© dpa

Museen in Spandau

Am westlichen Ufer der Havel befinden sie unter anderm das Stadtgeschichtliche Museum, die Zitadelle Spandau reformationsgeschichtliche Museum "Spandovica sacra". mehr

Quelle: Spandovia Sacra, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 12. Mai 2020