U-Bahn-Museum Berlin

U-Bahn-Museum Berlin

Im U-Bahn-Museum Berlin können Besucher einen Ausflug in die Berliner U-Bahngeschichte unternehmen.

U-Bahn Museum

© U-Bahn-Museum

Die Hauptattraktion des U-Bahnmuseums bildet das ehemalige Stellwerk Olympia-Stadion. Das elektromechanische Stell- und Hebelwerk war von seiner Inbetriebnahme am 16.08.1931 bis zur Außerdienststellung 1983 das größte seiner Bauart in Europa.

Die von Siemens & Halske errichtete Anlage ermöglichte die Sicherung von 616 Fahrstraßen durch die Bedienung von 99 Licht- und Zahlensignalen sowie 103 elektrischen Weichen. Auf der Fahrschautafel zeigten 1200 Lampen sämtliche Signale, Weichen, Fahrstraßen und den Standort von Züge an.

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

Adresse
Rominter Allee 2
14052 Berlin
Telefon
030 25 627 171
Internetadresse
www.ag-berliner-u-bahn.de
Öffnungszeiten
Jeden zweiten Samstag im Monat 10.30 bis 16 Uhr
Eintrittspreise
2 Euro, ermäßigt 1 Euro

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

In der Nähe

Weitere Themen

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer Charlottenburg-Wilmersdorf

Charlottenburg-Wilmersdorf beheimatet unter anderem das Bröhan-Museum, das Museum Berggruen und die Gedenkstätte Plötzensee. mehr

Rotorblatts für das deutsche Technikmuseum
© SDTB Foto: Jan Oelker

Museumsführer: Technik & Industrie

Institutionen wie das Deutsches Technikmuseum oder das Museum für Kommunikation befassen sich mit technischer Kulturgeschichte oder mit kommunikativen Botschaften im Allgemeinen. mehr

| Aktualisierung: 8. März 2017