Märchenhaft verirren in den Gärten der Welt

Märchenhaft verirren in den Gärten der Welt

Im April bieten die Gärten der Welt Zeitfenstertickets für ihren märchenhaften Irrgarten an. Kinder und ihre Familien können sich hier auf spannende Entdeckungstour begeben.

Gärten der Welt in Berlin-Marzahn

© dpa

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten in Berlin umfangreiche Beschränkungen sowie Abstands- und Hygieneregeln. Veranstaltungen im Freizeit- und Unterhaltungsbereich dürfen bis zum Ablauf des 09. Mai 2021 nicht stattfinden. Museen und Galerien dürfen unter strengen Auflagen öffnen. Besucher müssen einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Weitere Kultureinrichtungen bleiben derzeit geschlossen. Weitere Informationen »

Der Irrgarten in den Gärten der Welt erstreckt sich über eine Fläche von 2000 Quadratmetern und besteht aus 1225 Eiben, die regelmäßig auf zwei Meter gestutzt werden. So sieht auch der großgewachsene Familienvater auf den ersten Blick nicht, wo es lang geht. Hat man die Mitte des Irrgartens erreicht, kann man sich auf dem kleinen Aussichtsturm einen Überblick verschaffen. Inspiriert wurde die Anlage vom Garten des britischen Königsschlosses Hampton Court, der als einer der ältesten Europas gilt. Für Besitzer einer Tages- oder Jahreskarte ist der Besuch im Irrgarten kostenlos. Anmeldungen werden unter (030) 700 906 720 oder besucherzentrum@gaertenderwelt.de entgegen genommen.

Auf einen Blick

Gärten der Welt: Märchenhafter Irrgarten
Wo: Gärten der Welt
Eintritt: ab 3 Euro

Gärten der Welt

Adresse
Eisenacher Straße 99
12685 Berlin
Junge mit Laptop
© dpa

Tipp: Online-Angebote für Kinder

Viele Veranstaltungsorte bleiben im November geschlossen. Bildung gibt es aber dennoch: Im virtuellen Raum wird fleißig gelernt, gebastelt und gespielt. mehr

Coronavirus - Berlin
© dpa

Parks & Gärten

Gartenkultur in Vollendung oder Wiesen, Bäume und Blumen: In Berlins Parks und Gärten ist Platz für alles. mehr

Aktualisierung: 12. April 2021