Tincon: Festival für digitale Jugendkultur

Internetconvention Tincon

Die Tincon ist ein Festival für digitale Jugendkultur, das parallel zur re:publica stattfindet.

Bei der Tincon erhalten Jugendliche die Möglichkeit, hinter die Kulissen von Berufen zu schauen, die hauptsächlich im Internet stattfinden. Junge Menschen zwischen 13 und 25 Jahren werden auf zukünftige Trends und politische Themen aufmerksam gemacht und zu Teilhabe und Mitgestaltung ermutigt.

Mit dabei waren in den vergangenen Jahren Prominente und Experten wie TV-Moderator Ralph Caspers oder die YouTuber ColdMirror, RobBubble, Marie Meimberg, darkvictory und einige mehr. Zu der Veranstaltung mit Workshops werden rund 1.000 Jugendliche im Alter von 13 bis 25 Jahren erwartet.

Tincon-Veranstalter sind Gründer von re:publica

Veranstalter der Tincon und Gründer von re:publica, einer der größten europäischen Kongresse zu digitalen Themen, sind Johnny und Tanja Haeusler. Ihr Ziel ist es, eine Lücke zwischen den Generationen zu schließen, die eine ganz unterschiedliche Auffassung der digitalen Welt im Internet haben. Viele Berufe, die mit den Online-Medien zu tun haben, sind den meisten Teenagern noch nicht bekannt. Das wollen die Macher der Tincon ändern. Den Besucherinnen und Besuchern bietet sich ein buntes Programm, bei dem sie mehr über digitale Themen erfahren und gleichzeitig ihre Stars aus dem Internet treffen können.

Auf einen Blick

Festival
Tincon - teenageinternetwork convention 2023
Termine
07. und 08. Juni 2023
Location
Festsaal Kreuzberg
Eintritt
Kostenlos, Anmeldung erforderlich

Festsaal Kreuzberg

Es folgt eine Kartendarstellung. Karte überspringen

Zum Stadtplan

Ende der Kartenansicht

Adresse
Am Flutgraben 2
12435 Berlin

Verkehrsanbindungen

Das könnte Sie auch interessieren

Re:publica 2022

Re:publica

Nächster Termin noch nicht bekannt

Auf der Internetkonferenz tauschen Akteure aus der Netzgemeinde, Wissenschaft, Politik und Kultur sich über aktuelle Themen der digitalen Gesellschaft aus.  mehr

Quelle: tincon.org / bearbeitet Berlin.de

Aktualisierung: 15. November 2022