Virtuelle Bundesliga: Berlin-Derby zwischen Hertha und Union

Virtuelle Bundesliga: Berlin-Derby zwischen Hertha und Union

Auf dem Berliner Rasen ist während der coronabedingten Fußballpause nichts los. Doch im virtuellen Raum wird das Derby zwischen Hertha BSC und Union Berlin dennoch ausgefochten.

  • Trainingsauftakt bei Hertha BSC 2018© dpa
    Pascal Köpke spielt beim Berlin-Derby der virtuellen Bundesliga am 19. April gegen Keven Schlotterbeck.
  • Keven Schlotterbeck© dpa
    Keven Schlotterbeck spielt bei der virtuellen Bundesliga am 19. April gegen Pascal Köpke.
  • Julius Kade© dpa
    Julius Kade tritt am 19. April bei der der virtuellen Bundesliga gegen E-Sportler Eren Poyraz an.
  • FIFA 20© dpa
Der vierte Spieltag der virtuellen Bundesliga findet am 18. und 19 April 2020 statt. Am Sonntag messen sich die Profis von Hertha und Union digital und bestreiten um 16:20 Uhr das zweite von sieben Spielen. In der Hinrunde stehen sich Julius Kade und Eren Poyraz ("ErenPyrz) gegenüber. In der Rückrunde treten Keven Schlotterbeck und Pascal Köpke aufeinander.

In den vergangenen drei Spieltagen traten die E-Sportler Elias Nerlich und Tom Bismark sowie die Fußballer Maximilian Mittelstädt und Pascal Köpke für Hertha an. Für Union kämpften bislang Julius Kade und Keven Schlotterbeck.

Livestream: 4. Spieltag der virtuellen Bundesliga

Virtuelle Bundesliga: Bisherige Ergebnisse für Hertha und Union

1. Spieltag:
  • Hertha BSC - SC Paderborn 07: 6:3
  • 1. FC Union Berlin - SSV Jahn Regensburg: 5:1
2. Spieltag:
  • Hertha BSC - SC Freiburg: 7:12
  • VfL Bochum - 1. FC Union Berlin: 3:5
3. Spieltag:
  • Dynamo Dresden - Hertha BSC: 2:3
  • 1. FC Union Berlin - 1. FC Nürnberg: 0:4

Auf einen Blick

Was: Virtuelle Bundesliga: Berlin-Derby zwischen Hertha und Union
Wann: Sonntag, den 19. April 2020
Wann genau: ab 16:20 Uhr
Weiterbildung
© fizkes - stock.adobe.com

Livestreams und Online-Events

Konzerthäuser, Theater, Sportvereine und Bildungseinrichtungen haben die Herausforderung angenommen, die Berliner Bevölkerung trotz Social Distancing mit Kultur- und Lehrangeboten zu versorgen. mehr

Aktualisierung: 17. April 2020