Formel E Rennen 2015

Formel E Rennen 2015

Beim Rennen der FIA Formula E auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof am 23. Mai 2015 in Berlin sitzen die Fahrer in Fahrzeugen mit Elektro-Antrieb.

  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Fahrer kämpfen am 23.05.2015 beim Rennen der FIA Formula E auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin um Positionen. Bei dem einzigen deutschen Rennen im ePrix sitzen die Fahrer in Fahrzeugen mit Elektro-Antrieb. Bei dem Rennen wechseln die Fahrer zwischendurch einmal den Rennwagen. Foto: Rainer Jensen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Sebastien Buemi (Schweiz) vom Team e.dams-Renault steuert sein Auto am 23.05.2015 im zweiten Training für das FIA Formula E Rennen auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof durch eine Kurve. Das einzige deutsche Rennen im ePrix startet in Berlin. Die Rennwagen der Formel E haben Elektro-Motoren.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Jarno Trulli (Italien) vom Team Trulli fährt am 23.05.2015 über die Strecke des FIA Formula E -Rennens auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin. Im Hintergrund ist ein sogenannter Rosienenbomber und das alte Flughafengebäude zusehen.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Lucas di Grassi (lBrasilien, späterer erster Platz) vom Team Audi Sport Abt führt am 23.05.2015 das FIA Formula E -Rennen auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin nach dem Start an. Bei dem einzigen deutschen Rennen im ePrix sitzen die Fahrer in Fahrzeugen mit Elektro-Antrieb.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Viele Menschen sehen sich am 23.05.2015 das Zeittraining für das FIA Formula E -Rennen auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin an.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Lucas di Grassi (Brasilien) vom Team Audi Sport Abt und Teammitglieder freuen sich am 23.05.2015 bei der Zieldurchfahrt des Rennens der FIA Formula E auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin über seinen Sieg. Bei dem einzigen deutschen Rennen im ePrix sitzen die Fahrer in Fahrzeugen mit Elektro-Antrieb.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Rennwagen fahren am 23.05.2015 nach dem Start für das FIA Formula E -Rennens auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin mit vor dem ehemaligen Rosinen-Bomber. Über 530 Fahrzeuge wurden für einen Guinness-Weltrekord auf der Strecke bei dem einzigen deutschen Rennen im ePrix gezählt. Die Rennwagen der Formel E haben Elektro-Motoren.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Fahrer kämpfen am 23.05.2015 beim Rennen der FIA Formula E auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin um Positionen. Bei dem einzigen deutschen Rennen im ePrix sitzen die Fahrer in Fahrzeugen mit Elektro-Antrieb. Bei dem Rennen wechseln die Fahrer zwischendurch einmal den Rennwagen.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Jerome D'Ambrosio (Belgien) vom Team Dragon Racing fährt am 23.05.2015 auf der Strecke des FIA Formula E -Rennens auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin. Den Sieg beim achten Saisonlauf der neuen und ersten vollelektrischen Rennserie sicherte sich der Belgier Jérôme d'Ambrosio.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Jerome D'Ambrosio (Belgien) vom Team Dragon Racing fährt am 23.05.2015 im Fahrerfeld auf der Strecke des FIA Formula E -Rennens auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin. Den Sieg beim achten Saisonlauf der Den Sieg beim achten Saisonlauf der neuen und ersten vollelektrischen Rennserie sicherte sich der Belgier Jérôme d'Ambrosio.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Jerome D'Ambrosio (r, Belgien) vom Team Dragon Racing fährt am 23.05.2015 im Fahrerfeld auf der Strecke des FIA Formula E -Rennens auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin. Den Sieg beim achten Saisonlauf der Den Sieg beim achten Saisonlauf der neuen und ersten vollelektrischen Rennserie sicherte sich der Belgier Jérôme d'Ambrosio.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Jerome D'Ambrosio (Belgien) vom Team Dragon Racing fährt am 23.05.2015 auf der Strecke des FIA Formula E -Rennens auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin. Im Hintergrund ist ein sogenannter Rosienenbomber und das alte Flughafengebäude zusehen. Den Sieg beim achten Saisonlauf der neuen und ersten vollelektrischen Rennserie sicherte sich der Belgier d'Ambrosio. Der ursprüngliche Sieger di Grassi aus Brasilien wurde wenige Stunden nach dem Rennen disqualifiziert, weil ein Frontflügel seines Autos nicht den Vorgaben entsprach.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Lucas di Grassi (Brasilien) vom Team Audi Sport Abt jubelt am 23.05.2015 nach dem Sieg im FIA Formula E -Rennens auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin mit dem Pokal. Über 530 Fahrzeuge wurden für einen Guinness-Weltrekord auf der Strecke bei dem einzigen deutschen Rennen im ePrix gezählt.
  • Formel E Rennen auf dem Tempelhofer Feld© dpa
    Jerome D'Ambrosio (Belgien, nach Rennende zweiter Platz) vom Team Dragon Racing freut sich am 23.05.2015 nach dem Rennen der FIA Formula E auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof in Berlin über seinen Podiumsplatz. Den Sieg beim achten Saisonlauf der neuen und ersten vollelektrischen Rennserie sicherte sich der Belgier d'Ambrosio. Der ursprüngliche Sieger di Grassi aus Brasilien wurde wenige Stunden nach dem Rennen disqualifiziert, weil ein Frontflügel seines Autos nicht den Vorgaben entsprach.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Potsdamer Schlössernacht 2019© dpa
    Potsdamer Schlössernacht 2019
  • Preis der Nationalgalerie 2019© dpa
    Preis der Nationalgalerie 2019
  • Herzstück© dpa
    Herzstück
  • Deutsches Spionagemuseum© Deutsches Spionagemuseum Berlin
    Deutsches Spionagemuseum
  • Diner en blanc© dpa
    Diner en blanc 2019
  • Tag der offenen Tür am Tierheim Berlin© dpa
    Tag der offenen Tür am Tierheim Berlin