RuPaul's Drag Race

RuPaul's Drag Race

Dragqueens und Travestie-Künstler kamen am 28. April 2019 zur Premiere der Show «RuPaul's Drag Race» in Tempodrom. Die US-Show rückt die Szene in den Mainstream.

  • RuPaul's Drag Race© dpa
    Thomas Hanisch, Hobby-Dragqueen und Modemacher, steht vor der Dragqueen-Show "RuPaul's Drag Race" am Tempodrom. Dragqueens und Travestie-Künstler werden lange als «bunte Vögel» abgetan. Die US-Show «RuPaul's Drag Race» rückt die Szene etwas in den Mainstream.
  • RuPaul's Drag Race© dpa
    Dragqueen Violet Chachki (M) tritt mit weiteren Darstellern bei "RuPaul's Drag Race" im Tempodrom auf. Dragqueens und Travestie-Künstler werden lange als «bunte Vögel» abgetan.
  • RuPaul's Drag Race© dpa
    Das Tempodrom ist bei der Dragqueen-Show "RuPaul's Drag Race" nahezu ausverkauft. Dragqueens und Travestie-Künstler werden lange als «bunte Vögel» abgetan. Die US-Show «RuPaul's Drag Race» rückt die Szene etwas in den Mainstream.
  • RuPaul's Drag Race© dpa
    Die Dragqueens Aquaria (l-r), Asia O'Hara, Michelle Visage, Kim Chi und Kameron Michaels, treten bei "RuPaul's Drag Race" im Tempodrom auf. Dragqueens und Travestie-Künstler werden lange als «bunte Vögel» abgetan. Die US-Show «RuPaul's Drag Race» rückt die Szene etwas in den Mainstream.
  • RuPaul's Drag Race© dpa
    Die Dragqueens Sheila Wolf (l) und Gloria Viagra stehen vor Beginn der Dragqueen-Show "RuPaul's Drag Race" vor dem Tempodrom. Dragqueens und Travestie-Künstler werden lange als «bunte Vögel» abgetan. Die US-Show «RuPaul's Drag Race» rückt die Szene etwas in den Mainstream.
  • RuPaul's Drag Race© dpa
    Dragqueen Aquaria tritt bei "RuPaul's Drag Race" im Tempodrom auf. Dragqueens und Travestie-Künstler werden lange als «bunte Vögel» abgetan. Die US-Show «RuPaul's Drag Race» rückt die Szene etwas in den Mainstream.
  • RuPaul's Drag Race© dpa
    Michelle Visage (M), Dragqueen und Moderatorin der Show, tritt mit weiteren Dragqueens bei "RuPaul's Drag Race" im Tempodrom auf. Dragqueens und Travestie-Künstler werden lange als «bunte Vögel» abgetan. Die US-Show «RuPaul's Drag Race» rückt die Szene etwas in den Mainstream.
  • RuPaul's Drag Race© dpa
    Thomas Hanisch, Hobby-Dragqueen und Modemacher, steht vor der Dragqueen-Show "RuPaul's Drag Race" im Tempodrom. Dragqueens und Travestie-Künstler werden lange als «bunte Vögel» abgetan. Die US-Show «RuPaul's Drag Race» rückt die Szene etwas in den Mainstream.
  • RuPaul's Drag Race© dpa
    Dragqueens stehen vor der Dragqueen-Show "RuPaul's Drag Race" am Tempodrom für ein Foto zusammen. Dragqueens und Travestie-Künstler werden lange als «bunte Vögel» abgetan. Die US-Show «RuPaul's Drag Race» rückt die Szene etwas in den Mainstream.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Berlin E-Prix 2019© dpa
    Formel E: Berlin E-Prix 2019
  • James-Simon-Galerie© dpa
    James-Simon-Galerie
  • Archäologische Ausgrabungen am Molkenmarkt© dpa
    Archäologische Ausgrabungen am Molkenmarkt
  • Ost-Berlin - die halbe Hauptstadt© dpa
    Ost-Berlin - die halbe Hauptstadt
  • Demos: "Ein Europa für Alle" und "Europa der Vielen"© dpa
    Demonstrationen für Europa
  • Europa-Sterne auf dem Weltballon© dpa
    Europa-Sterne auf dem Weltballon