Das Piranesi-Prinzip

Das Piranesi-Prinzip

Die Ausstellung «Das Piranesi-Prinzip. Zum 300. Geburtstag des großen italienischen Meisters» in der Kunstbibliothek zeigt Giovanni Battista Piranesis Meisterstiche, Bücher, Streitschriften, satirische Bilder und noch nie gezeigte Handzeichnungen aus den Beständen der Kunstbibliothek und des Kupferstichkabinetts.

  • Das Piranesi-Prinzip (1)© dpa
    Eine Besucherin steht in der Ausstellung «Das Piranesi-Prinzip. Zum 300. Geburtstag des großen italienischen Meisters» in der Kunstbibliothek.
  • Das Piranesi-Prinzip (5)© dpa
    Ein Gerätfuß in Gestalt eines Mischwesens wird in der Ausstellung «Das Piranesi-Prinzip. Zum 300. Geburtstag des großen italienischen Meisters» in der Kunstbibliothek präsentiert.
  • Das Piranesi-Prinzip (6)© dpa
    Ein Räuchergefäß im ägyptisierenden Stil wird in der Ausstellung «Das Piranesi-Prinzip. Zum 300. Geburtstag des großen italienischen Meisters» in der Kunstbibliothek präsentiert.
  • Das Piranesi-Prinzip (4)© dpa
    Fragmente eines Frieses und verschiedener Statuen werden in der Ausstellung «Das Piranesi-Prinzip. Zum 300. Geburtstag des großen italienischen Meisters» in der Kunstbibliothek präsentiert.
  • Das Piranesi-Prinzip (7)© dpa
    Moritz Wullen, Kurator und Kunsthistoriker, steht vor Zeichnungen von Giovanni Battista Piranesi in der Ausstellung «Das Piranesi-Prinzip. Zum 300. Geburtstag des großen italienischen Meisters» in der Kunstbibliothek.
  • Das Piranesi-Prinzip (2)© dpa
    Moritz Wullen, Kurator und Kunsthistoriker, steht in der Ausstellung «Das Piranesi-Prinzip. Zum 300. Geburtstag des großen italienischen Meisters» in der Kunstbibliothek vor einer Karte des Römischen Marsfeldes von Giovanni Battista Piranesi.
  • Das Piranesi-Prinzip (3)© dpa
    Moritz Wullen, Kurator und Kunsthistoriker, zeigt in der Ausstellung «Das Piranesi-Prinzip. Zum 300. Geburtstag des großen italienischen Meisters» in der Kunstbibliothek auf die Zeichnung "Ansicht des Sibyllentempels in Tivoli" von Giovanni Battista Piranesi.
  • Das Piranesi-Prinzip (8)© dpa
    Moritz Wullen, Kurator und Kunsthistoriker, steht vor dem Werk "fantastische Fassasde" (an der Wand) von Giovanni Battista Piranesi in der Ausstellung «Das Piranesi-Prinzip. Zum 300. Geburtstag des großen italienischen Meisters» in der Kunstbibliothek.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Union Berlin - Athletic Bilbao (10)© dpa
    1. FC Union - Athletic Bilbao
  • 100 Frauen (15)© dpa
    Frauen100
  • Christopher Street Day 2021 (3)© dpa
    Christopher Street Day 2021
  • Mord im Orient Express (5)© dpa
    Mord im Orientexpress
  • Feierliche Eröffnung des Humboldt-Forums© dpa
    Eröffnung des Humboldt Forums
  • Nach der Natur (1)© dpa
    Nach der Natur