Eduardo Paolozzi

Eduardo Paolozzi

Die Berlinische Galerie präsentiert ab 9. Februar 2018 Werke des schottischen Bildhauers und Grafikers Eduardo Paolozzi, der als einer der innovativsten Künstler der britischen Nachkriegsmoderne gilt.

  • Eduardo Paolozzi© dpa
    Ein Mann steht vor der Skulptur «Trishula» von Eduardo Paolozzi in der Berlinische Galerie. Bis zum 28.05.2018 sind dort Werke des Bildhauers und Grafikers zu sehen.
  • Eduardo Paolozzi© dpa
    Ein Mann steht vor bunten Drucken von Eduardo Paolozzi in der Berlinische Galerie. Bis zum 28.05.2018 sind dort Werke des Bildhauers und Grafikers zu sehen.
  • Eduardo Paolozzi© dpa
    Eine Frau steht am Laufsteg der Skulpturen von Eduardo Paolozzi in der Berlinische Galerie. Bis zum 28.05.2018 sind dort Werke des Bildhauers und Grafikers zu sehen.
  • Eduardo Paolozzi© dpa
    Ein Modell für ein Wandbild an einem Haus an der Kurfürstenstraße von Eduardo Paolozzi ist in der Berlinische Galerie zu sehen. Bis zum 28.05.2018 sind dort Werke des Bildhauers und Grafikers zu sehen.
  • Eduardo Paolozzi© dpa
    Ein übergroßes Foto des Atelier von Eduardo Paolozzi am Kottbuser Damm ist in der Berlinische Galerie zu sehen. Bis zum 28.05.2018 sind dort Werke des Bildhauers und Grafikers zu sehen.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Weihnachten in Berlin© www.enrico-verworner.de
    Weihnachten in Berlin
  • So viel Zeit© dpa
    So viel Zeit
  • GQ - Men of the Year 2018© dpa
    GQ - Men of the Year 2018
  • Toten Hosen im SO36© dpa
    Toten Hosen
  • Ausstellung im Reichstagsgebäude© dpa
    1914/1918 - Not Then, Not Now, Not Never
  • Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland© dpa
    Bewegte Zeiten