Lesung und Diskussion: Jenseits

Lesung und Diskussion: Jenseits

16. März 2018

Yassin Musharbash präsentiert am 16. März 2018 im Regenbogen Café seinen Politthriller «Jenseits». Es geht um Terroristen, Journalisten und Spione.

Bücher

© dpa

Bücher

Der junge Berliner Medizinstudent Gent Sassenthin hat sich der Terrorgruppe «Islamischer Staat» angeschlossen und muss in Syrien schreckliche Dinge tun. Als er überlegt auszusteigen, setzt das eine Kettenreaktion in Gang, die die verschiedensten Personen betrifft. Journalisten und Verfassungsschützer reißen sich um den Fall, in dem nichts so ist, wie es scheint.

Über Yassin Musharbash

Der Journalist und Schriftsteller Yassin Musharbash wurde 1975 geboren und studierte Arabistik und Politologie. Er lebt in Berlin und arbeitet derzeit als Terrorexperte für die Wochenzeitung «Die Zeit». Sein erster Roman «Radikal» wurde im Berliner Maxim Gorki Theater aufgeführt.

Auf einen Blick

Was: Lesung und Diskussion: Jenseits
Wann: Freitag, 16. März 2018
Wann genau: 20 Uhr
Wo: Regenbogen Café (Regenbogenfabrik)
Eintritt: frei

Regenbogen Café

Adresse
Lausitzer Str. 22a
10999 Berlin
Brezelbar LeseLounge
© Brezelbar

Lesecafés

Gemütliche Lesecafés sind eine gute Alternative zum heimischen Sofa. mehr

Brecht-Weigel-Gedenkstätte
© dpa

Literatur

Brechts und Lessings Wohnhaus oder das Grab von Heinrich von Kleist - in Berlin lassen sich auch literarische Sehenswürdigkeiten entdecken. mehr

Aktualisierung: 19. März 2018