Anmeldung
 
Die Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) ist die größte öffentliche Bibliothek in Deutschland. An zwei Standorten – Amerika-Gedenkbibliothek und Berliner Stadtbibliothek – stehen gut 3,4 Millionen Medien für die Nutzer*innen zur Verfügung. Zugleich erfüllt die Stiftung Aufgaben als Berliner Landesbibliothek. Mit rd. 1,5 Millionen Besucher*innen jährlich ist die ZLB die am besten besuchte Kultur- und Bildungseinrichtung Berlins. Die ZLB bietet in allen Segmenten ihrer Arbeit ein innovatives und partizipatives Medien-, Beratungs- und Veranstaltungsangebot. Die Bibliothek entwickelt sich dabei zunehmend zu einer Plattform für die Communities der Stadtgesellschaft. Hier teilen die Bürger*innen ihr Wissen, hier wird die Teilhabe am digitalen Leben genauso wie an informierten städtischen Diskursen ermöglicht. Diese Entwicklung soll konzeptionell und in der täglichen Arbeit weiter ausgebaut werden.

Die Stiftung ZLB hat aktuell ihre Leitungsstruktur neu formiert und sucht für die Geschäftsleitung eine*n

Direktor*in Verbundangelegenheiten & Digitale Entwicklung (zugleich: stellv. Vorstand)

Organisationseinheit: Vorstand
Kennziffer: 08/19
Entgelt bzw. Besoldung: A16 als Leitende Direktorin/Leitender Direktor bzw.
  entsprechende Vergütung im außertariflichen Beschäftigungsverhältnis
Arbeitszeitumfang: Vollzeit
Befristung: unbefristet

 

Ihr Aufgabengebiet:

Der/Die Direktor*in Verbundangelegenheiten & Digitale Entwicklung wird im Team der Geschäftsleitung die konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung der Stiftung und ihres Leistungsspektrums gestalten. Dabei verantwortet die Direktion Verbundangelegenheiten & Digitale Entwicklung indbesondere die:
 
  • Konzeption, Steuerung und zukunftsfähige Weiterentwicklung der IT und digitalen Infrastruktur der ZLB mit professionellen und leistungsfähigen Strukturen und Standards für modernes Arbeiten (Netze, bibliothekarische Such- & Managementsysteme, Nutzer*innen-Angebote, IT-Sicherheit, moderne Arbeitsplatzanwendungen, mobiles Arbeiten etc.) in Koordination mit der Entwicklung der IT- und digitalen Infrastruktur des Verbundes Öffentlicher Bibliotheken Berlins (VÖBB)
  • Konzeptionelle, strategische und operative Weiterentwicklung des VÖBB in Kooperation mit den entsprechenden Institutionen und Gremien
  • Konzeptionelle, strategische und operative Weiterentwicklung der Funktion der ZLB als Innovations- und Servicezentrum der Berliner öffentlichen Bibliotheken und der diesbezüglichen Services sowie Steuerung der diesbezüglichen Leistungsbereiche der ZLB
  • Leitung, Kapazitäts- und Ressourcensteuerung der Direktion mit deren zugeordneten Organisationseinheiten

Der/Die Direktor*in Verbundangelegenheiten & Digitale Entwicklung ist auch Stellvertreter*in für den Vorstand der Stiftung sowie stellvertretende Dienststellenleitung i. S. d. PersVG Berlin.

Ihre Qualifikationen:

Für diese herausfordernde Aufgabe sollten Sie u. a. folgendes mitbringen:
 
  • Erfüllung der jeweils maßgeblichen laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 oder äquivalente Voraussetzungen
  • Dabei abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Schwerpunkt Informationstechnologie oder vergleichbares tätigkeitsnahes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung in der Leitung von komplexen Organisationseinheiten
  • Ausgeprägte Kenntnisse und Erfahrungen im Organisations- und Geschäftsprozessmanagement  sowie in der Personalführung
  • Umfassende Kenntnisse der gegenwärtigen Informations- und Kommunikationstechnologien und deren fachlich/technologischen Entwicklungen sowie Zukunftsperspektiven
  • Kenntnisse über Entwicklungstrends im Bibliothekssektor
  • Erfahrungen in der Planung und Durchführung von innovativen Projekten sowie Kenntnisse und Erfahrung in der Konzeption, Steuerung und Umsetzung komplexer Veränderungsprozesse (Change Management)
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Budgetplanung-, -steuerung und -kontrolle

Wir freuen uns auf die Bewerbung stresserprobter, engagierter Personen mit ausgeprägter Kommunikations- und Organisationsfähigkeit sowie analytischer und strategischer Kompetenz. Sie sollten Freude daran haben, sowohl den digitalen Alltag der Bibliothek effektiv und kundenorientiert zu gestalten als auch Visionen für die zukünftige Bibliotheksarbeit zu entwickeln und gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen umzusetzen. Dabei steht immer auch die Stärkung des Verbunds der öffentlichen Bibliotheken Berlins durch die Weiterentwicklung gemeinsamer bibliotheksfachlicher Strategien und Innovationen, bezirksübergreifender Angebote und Services im Fokus Ihres Wirkens.


Sind Sie so jemand? Dann brauchen wir Sie!

Bitte bewerben Sie sich online über das Berliner Karriereportal. Klicken Sie dazu auf den Button "Jetzt bewerben!" am Ende der Stellenausschreibung.

Weiterführende Informationen:

Das detaillierte Anforderungsprofil kann über den folgenden Link abgerufen werden.
Das neue Geschäftsleitungsmodell können Sie über den folgenden Link einsehen.

Weitere Informationen über die Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin erhalten Sie unter www.zlb.de.

Hinweise:

Bitte fügen Sie Ihrer aussagekräftigen Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise durch Zeugnisse, Beurteilungen, Zertifikate u. Ä.) eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Zeugnis bei (nicht älter als ein Jahr). Sollte ein entsprechendes Zeugnis bzw. Beurteilung nicht vorliegen, bitten wir, die Erstellung zu veranlassen. Bewerber*innen, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind oder waren, bitten wir zudem um eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht mit Angabe der personalaktenführenden Stelle.
 
Die ZLB fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Anerkannt schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ansprechpartnerin:

Frau Yvonne Günther (Personalmanagement)
Telefon: +49-30-90226-504
E-Mail: stellenausschreibung@zlb.de