Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Bildung und Teilhabe

Geld für Freizeitgestaltung

Fahrradfahren: gemeinsam mehr Spaß, Geld für Bildung & Teilhabe macht es leichter.

Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen haben Anspruch auf Bildung und aufs Mitmachen. Neben ihrem monatlichen Regelbedarf werden auch sogenannte Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft berücksichtigt. Für die Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf werden beispielsweise pauschal für das 1. Schulhalbjahr 103,00 Euro und für das 2. Schulhalbjahr 51,50 Euro gezahlt. Für Vereinsgebühren, Teilnahmebeiträge im Bereich Kultur, Sport, Freizeit bekommen die Familien 15,00 Euro pro Kind.

Welche Leistungen gibt es?

  • Mittagessen für Kinder, die Kitas, Schulen oder Horte besuchen, an denen diese Einrichtungen regelmäßig warme Mahlzeiten anbieten (Ausnahme: Schulkinder der 1. bis 6. Klasse, da das Schulessen kostenlos vom Land Berlin erbracht wird.)
  • Lernförderung für Schülerinnen und Schüler, bei denen die Erreichung der wesentlichen Lernziele gefährdet ist und durch die Lernförderung die wesentlichen Lernziele voraussichtlich erreicht werden können
  • Teilhabe an Kultur, Sport und Freizeit für alle Kinder und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres in Höhe von bis zu je Kind 15,00 Euro, das heißt zum Beispiel Mitgliedsbeiträge für den Fußballverein oder Teilnahmegebühren für die Musikgruppe zuzüglich evtl. Fahrkosten oder Ausrüstungsgegenstände bis maximal 15,00 Euro pro Monat und Kind
  • Teilnahme an Tagesausflügen, die von den Schulen oder Kitas organisiert werden
  • Teilnahme an mehrtägigen Ausflügen in Schulen und Kitas
  • Leistungen für den persönlichen Schulbedarf wie Stifte, Hefte, Wasserfarben oder den Schulranzen
  • Schüler*Innenbeförderung, wenn keine Berechtigung zur Nutzung des kostenlosen Schülertickets vorliegt.
    Alle Berliner Schülerinnen und Schüler mit dem Schülerausweis I (allgemeinbildende Schulen sowie berufliche Schulen mit Vollzeitunterricht im Tarifbereich AB), Kinder ab 6 Jahren, die noch keine Schule besuchen, und Kinder und Jugendliche ohne Schulplatzzuweisung, die jedoch schulpflichtig sind, das kostenlose Schülerticket für den Tarifbereich AB als Tarifangebot der BVG nutzen. Die dafür notwendige fahrCard der BVG kann online unter www.BVG.de/schuelerticket bestellt werden.
berlinpass

Wozu dient der berlinpass-BuT?

Mit dem berlinpass-BuT mit Passbild oder dem berlinpass-BuT ohne Passbild in Kombination mit einem Ausweisdokument (z.B. Schülerausweis) erhalten Sie oder Ihr Kind ermäßigten oder sogar kostenlosen Eintritt, z.B. ins Schwimmbad, ins Museum und bei anderen Veranstaltungen.

Wichtig: Mit dem Antrag auf Arbeitslosengeld II gelten alle Leistungen – außer die Lernförderung – aus dem BuT automatisch als mit beantragt. Mittels formlosen Antrag und einem Nachweis für den Kita- oder Schulbesuch z.B. Betreuungsvertrag/Schulbescheinigung wird der berlinpass-BuT vom Jobcenter für berechtigte Kinder zugesandt.

Weitere Informationen (z.B. Merkblätter, Vordrucke, berlinpass) erhalten Sie auf den Internetseiten des Landes Berlin bzw. des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales