Inhaltsspalte

Theaterprojekt

Flyer zum Theaterstück
Bild: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Von der Idee zur Inszenierung – YOUNG ARTISTS für Marzahn-Hellersdorf
So lautet der vielversprechende Titel für ein großartiges Theaterprojekt, für dessen Gelingen sich erstmalig das Freizeitforum Marzahn, die Jugendfreizeiteinrichtung “Fair” und die Bezirkszentralbibliothek “Mark Twain” in nachbarschaftlicher Kooperation engagieren. Über die Initiative “Kultur macht stark” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurden Fördermittel bewilligt, ohne die das umfangreiche Vorhaben nicht realisierbar wäre.
In vier Sparten können sich Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren beteiligen:

Bildvergrößerung: Jugendliche diskutieren
Bild: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

1. In der Schreibwerkstatt Marzahn, angesiedelt in der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, fördert die Autorin, Dramaturgin und Theaterpädagogin Maja Das Gupta ein halbes Jahr junge Autorinnen und Autoren, ein Theaterstück zum Thema Mobbing zu erarbeiten. Die Workshops haben bereits begonnen.

Bildvergrößerung: Jugendliche bauen ein Bühnenbild
Bild: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

2. Bühnenbild Ausgehend von der Stückvorlage lädt die Bildende Künstlerin und Illustratorin Antje Püpke in die Jugendfreizeiteinrichtung „Fair“ ein, um sich beim Entwerfen, Konstruieren und Bauen des Bühnenbildes auszuprobieren.

Bildvergrößerung: Theateraufführung von Jugendlichen
Bild: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

3. Inszenierung Parallel können Jugendliche zusammen mit der Regisseurin und Schauspielerin Birgit Letze-Funke im Freizeitforum Marzahn das Stück szenisch, schauspielerisch und performativ erproben. Die Uraufführung ist zum Kinderfest am 01.06. 2015 entlang der Marzahner Promenade geplant.

4. Werbung Das Jahresprojekt wird zusätzlich durch Regina Roß, Stadtberaterin und Geschäftsstraßenmanagerin mit dem begleitenden Workshops zu Marketing und Management ergänzt. Jugendliche lernen in diesem Workshop, wie Werbung entsteht, mit welchen Mitteln die Zielgruppe erreicht werden kann.
Von großem Vorteil ist das Besondere und Erstmalige an diesem Projekt – die Kooperation von mehreren Kultur- und Freizeiteinrichtungen und deren unmittelbare räumliche Nähe unter einem Dach.
Noch gibt es freie Plätze für insgesamt 40 Jugendliche.
Bei Interesse bitte beim Projektmanagement anmelden.

Unterstützer des Theaterprojekts