Galerie Camera Work

Galerie Camera Work

Die in Berlin ansässige Galerie Camera Work wurde 1997 gegründet und hat sich seitdem zu einer der weltweit führenden Galerien für Fotokunst entwickelt.

Camera Work

© 2013 Camera Work - Contemporary photography and vintage masterworks.

Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, finden in den Berliner Theatern, Opern, Konzerthäusern, Clubs, Museen, Kinos und weiteren Veranstaltungs­orten zunächst bis zum 19. April 2020 keine Veranstaltungen statt. Weitere Informationen »

In der 1997 gegründete Fotogalerie wurden und werden nicht nur Ikonen wie Man Ray, Irving Penn, Horst P. Horst, Peter Lindbergh, Peter Beard, Richard Avedon, Diane Arbus und Helmut Newton präsentiert, sondern auch junge, am Beginn ihrer Karriere stehende Künstler ausgestellt. Hier sind beispielhaft David Drebin, Silke Lauffs und Martin Schöller zu nennen und seitdem eine beeindruckende künstlerische Entwicklung beschritten haben.

Die 2001 gegründete Camera Work AG besitzt eine der umfassendsten Photokunstsammlungen in Privatbesitz mit zahlreichen Vintage-Arbeiten namhafter Fotokünstler vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Neben den Schwerpunkten der Mode-, Akt- und Porträtfotographie fokussiert sich Camera Work auch auf die Genres Architektur und Stillleben.

Karte

Adresse
Kantstraße 149
10623 Berlin
Telefon
030 31 00 77 3
Internetadresse
www.camerawork.de

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Fotoausstellung
© dpa

Fotoausstellungen

Foto-Ausstellungen in Berlin mit Kunst-Fotografie, schwarz-weiß, politischen oder experimentellen Fotos. mehr

Aktualisierung: 6. September 2019