Stefan Moses – Abschied und Anfang

Stefan Moses – Abschied und Anfang

08. November 2019 bis 19. April 2020

Ostdeutsche Porträts 1989-1990: In der Umbruchsphase nach dem Mauerfall nutzte der Fotograf Stefan Moses die Chance, die Menschen aus der DDR zu porträtieren. Eine Ausstellung in Berliner Bröhan-Museum zeigt eine Auswahl dieser Fotografien unter dem Titel: Abschied und Anfang.

  • Stefan Moses – Abschied und Anfang. Ostdeutsche Porträts 1989-1990 (1)© Else Bechteler-Moses
    Junge Pioniere, Cottbus, Fotografie, 1991
  • Stefan Moses – Abschied und Anfang. Ostdeutsche Porträts 1989-1990 (2)© Else Bechteler-Moses
    Köchin, Cottbus, Fotografie, 1991
  • Stefan Moses – Abschied und Anfang. Ostdeutsche Porträts 1989-1990 (3)© Else Bechteler-Moses
    Arbeiter im Tagebau Borna, Fotografie, 1991
Stefan Moses (1928-2018) : «Nie wieder werden diese Gesichter so erwartungsvoll und offen sein. Die Zusammenfassung eines Lebens in der Heimat in einer Hundertstelsekunde, das kann wirklich nur die Photographie. Der Augenblick der Sekundenwahrheit aus dem optischen Stundenbuch zur Jahrhundertwende, Momentaufnahme eines Umbruchs – nach so wenigen Jahren ist sie historisches Protokoll geworden.»

Auf einen Blick

Was: Stefan Moses – Abschied und Anfang. Ostdeutsche Porträts 1989-1990
Wann: 08. November 2019 bis 19. April 2020
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr (auch an allen Feiertagen)
Wo:Bröhan-Museum
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro

Bröhan-Museum Berlin

Adresse
Schloßstraße 1
14059 Berlin

Quelle: Bröhan Museum/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 18. Oktober 2019