Tanzverbot: Kein Halt mehr

Tanzverbot: Kein Halt mehr

11. Februar bis 27. Februar 2022

In den derzeit unwirklich verlassen wirkenden Räumlichkeiten des Clubs Ritter Butzke zeigt eine Ausstellung unter anderem Werke der Berliner Fotografin Nietze Schmidt.

Das Ritter Butzke macht während der Corona-Pandemie aus der Not eine Tugend und öffnet seine Pforten für ein spannendes Kunstprojekt. Die Gäste können die leeren Tanzflächen besichtigen, einem Live-Stream folgen und diverse Kunstobjekte und Fotografien entdecken. Die Ausstellung «Tanzverbot» zeigt unter anderem das Fotoprojekt «Kein Halt mehr» von Nietze Schmidt, Werke des Künstler:innen-Kollektivs «Planet Trash», der Malerin Britta von Willert und des Streetart-Künstlers Hoya sowie eine Installation von Jens Junge.

Auf einen Blick

Ausstellung
Tanzverbot: eine fotografische Club-Nacht
Location
Ritter Butzke
Beginn
11. Februar 2022
Ende
27. Februar 2022
Öffnungszeiten
18. und 19. Februar von 16 bis 22 Uhr, 20. Februar von 14 bis 20 Uhr, 24. bis 26. Februar von 16 bis 22 Uhr, 27. Februar von 14 bis 20 Uhr
Eintritt
10 Euro
Tickets
Nur an der Abendkasse
Hinweis
Es gilt 2G++ (negativer Coronatest erforderlich, auch für Geboosterte). Es gibt ein Testcenter vor Ort.

Ritter Butzke

Adresse
Ritterstraße 24
10969 Berlin

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

Das könnte Sie auch interessieren

DDR-Bild Berliner Schüler entsetzt Forscher
© dpa

Special: interaktive Ausstellungen

Erlebnisausstellungen in Berlin bieten Kunst und Kulturgeschichte zum Anfassen und Ausprobieren für all diejenigen, die Kultur und Unterhaltung verbinden möchten. mehr

Party Rave (1)
© dpa

Clubs & Party in Berlin

Clubs in Berlin: Clubguide für Berlin mit Beschreibungen, Adressen und Fotostrecken zu den interessantesten und wichtigsten Berliner Party-Locations. mehr

Quelle: Ritter Butzke/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 28. Februar 2022