Krisis

Krisis

17. Juli bis 1. August 2021

Die Ausstellung «Krisis» präsentiert fotografische Arbeiten von 19 Schülern der Neue Schule für Fotografie Berlin, welche ein breites Spektrum an kritischen Erfahrungen erforschen.

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Das Erlernen der Fotografie inmitten eines Jahres persönlicher und gesellschaftlicher Turbulenzen war eine Herausforderung für die Schüler der Internationalen Klasse der Fotografie-Schule in Berlin-Mitte. Aber sie fanden Inspiration in den Kämpfen, die sie in den letzten Monaten erlebt oder miterlebt haben. Die Ausstellung «Krisis» beschäftigt sich mit der Pandemie und ihren Auswirkungen, aber auch mit anderen gesellschaftlichen und persönlichen Krisen, so zum Beispiel mit den Themen Geschlechtsidentität, Karriere und psychische Gesundheit.
Zu sehen sind Werke von Roberto Cicala, Paule Cubeddu, Frauke Decoodt, Shanélle de Melo, Avery Edelman, Cha Giordano, Rebecca H. Gomis, Aja Jacques, Stefanie Krasser, Francisco Macfarlane, María Martí Sanz, Lisa Martini, Netta Mattila, Edward Nurton, Armin Rafili, Gabriel Ross-Pelat, Juliane Röthig, Jehan Sheikh und Maren Søndergaard.

Auf einen Blick

Ausstellung
Krisis
Location
Neue Schule für Fotografie
Beginn
17. Juli 2021
Ende
1. August 2021
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag von 13 bis 18 Uhr
Eintritt
frei

Neue Schule für Fotografie Berlin

Adresse
Brunnenstraße 188
10119 Berlin
EMOP 2020: Birk Alisch
© Birk Alisch

Europäischer Monat der Fotografie (EMOP)

01. Oktober bis 31. Oktober 2022

Über 100 teilnehmende Institutionen – darunter Museen, Galerien, Botschaften, Fotoschulen und Projekträume – zeigen mit Ausstellungen ein breites Spektrum fotografischer Positionen. mehr

Diversity United (4)
© dpa

Ausstellungen in Berlin

Zeitgenössische Kunst, Malerei, Grafik oder Skulptur: Eine Übersicht aufregender Ausstellungen in Berliner Museen und Galerien. mehr

Quelle: Neue Schule für Fotografie/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 2. August 2021