Light Art Weekend: Extended-Mind

Light Art Weekend: Extended-Mind

30. November bis 02. Dezember 2018

Die Ausstellung «Extended-Mind» im Keller der Alten Münze zeigt ein Wochenende lang Lichtinstallationen und Skulpturen internationaler Lichtkünstler.

  • Art Light Weekend: Extended Mind© Arte Luce
  • Light Art Weekend: Extended-Mind© ks/BerlinOnline
    Die immersive Installation «Dreamteam» von Regine Schumann lädt dazu ein, sich zwischen den leuchtenden Sphären zu bewegen.
  • Light Art Weekend: Extended-Mind© ks/BerlinOnline
    Das Werk «Weisse Zeit» von Thorbjørn Lausten widmet sich dem Verhältnis von Zeit, Licht, Energie und Information.
  • Light Art Weekend: Extended-Mind© ks/BerlinOnline
    Die Installation «East of the Sun» von Yvonne Goulbier wurde bereits 1995 erschaffen. Sie wurde seitdem nur einmal in der Galerie von Thomas Wegner in Hamburg ausgestellt.
  • Light Art Weekend: Extended-Mind© ks/BerlinOnline
    Claudia Moseley und Edward Shuster zeigen ihre Installation «Quietude: In-finities» beim Light Art Weekend.
  • Light Art Weekend: Extended-Mind© ks/BerlinOnline
    Clifton Mahangoe (rechts) vor seiner Installation «The Sphere», welche die Kraft der natürlichen Elemente darstellt, in der Alten Münze.
  • Light Art Weekend: Extended-Mind© ks/BerlinOnline
    Die immersive 3D-Mapping-Installation von Martin Mayer und Quirin Empl begreift Licht und Geräusche als lebendigen Organismus.
  • Light Art Weekend: Extended-Mind© ks/BerlinOnline
    Installation «Video Explanations» des Lichtkünstlers Protey Temen.
  • Art Light Weekend: Extended Mind© Arte Luce
Beim Light Art Weekend werden ausschließlich Arbeiten gezeigt, die sich den verschiedenen Mitteln des Lichts bedienen, so zum Beispiel LEDs, Projektoren, klassische Glühbirnen, Neon, Laser, Leuchtröhren, aber auch indirekte Lichtanwendungen und Reflexionen. Bei «Extended-Mind» zeigen 12 internationale Künstler immersive und ortsbezogene Lichtinstallationen- und Skulpturen zu einem Thema. Zu sehen sind unter anderem Werke von Thorbjørn Lausten, Regine Schumann und Protey Temen. Kuratiert wird die Schau von Alice Hinrichs.

Lichtkunst als Teil der zeitgenössischen Kunst

Die Lichtkunst versteht sich als ein Teil der Modernen Künste. Seit den 60er-Jahren experimentieren Künstlerinnen und Künstler mit den verschiedenen Formen des Lichts. Bekannte Vertreter ihrer Zunft sind zum Beispiel James Turrell, Dan Flavin, Olafur Eliasson oder Mischa Kuball.

Auf einen Blick

Was: Light Art Weekend - Extended-Mind
Wann: 30. November bis 02. Dezember 2018
Öffnungszeiten: 11 bis 21 Uhr
Wo:Alte Münze
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro
Adresse
Molkenmarkt 2
10179 Berlin

Aktualisierung: 6. Dezember 2018