Jasper Morrison. Thingness

Jasper Morrison. Thingness

22. März bis 23. Oktober 2017

Der Designer Jasper Morrison ist einer der großen seiner Zunft. Seine Werke der letzten 35 Jahre und seine Interpretation von gewöhnlichen Alltagsgegenständen sind ab März im Bauhaus-Archiv zu sehen.

Nicht die Form als solche steht im Mittelpunkt, sondern die aus präziser Beobachtung entstandene Zweckmäßigkeit des Gegenstands. Morrisons genaues Augenmerk auf der Atmosphäre eines zeitgemäßen Wohnumfelds, auf historischen Bezügen, der Herstellung sowie dem Material lenkt den Blick auf zentrale Fragen der Gestaltung, wie sie schon das historische Bauhaus bewegten. Der Zweck des Gegenstandes bestimmt die perfekte Form.

Über Jasper Morrison

Jasper Morrison gestaltete in den vergangenen 35 Jahren unterschiedlichste Alltagsgegenstände: Möbel, Küchenutensilien, Geschirrserien und Leuchten, aber auch Schuhe, Uhren, Handys sowie eine Straßenbahn für die Stadt Hannover. Im Laufe seiner Karriere arbeitete orrison für zahlreiche bekannte Firmen wie etwa Alessi, Cappellini, Camper, Muji, Samsung oder Vitra. Für einige seiner Entwürfe erhielt er Auszeichnungen wie den IF Transportation Design Prize oder den Ecology Award.

Auf einen Blick

Was: Jasper Morrison. Thingness
Wann: 22. März bis 23. Oktober 2017
Wo:Bauhaus-Archiv - Museum für Gestaltung
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag von 10 bis 17 Uhr
Eintritt: Samstag, Sonntag, Montag 8 Euro, ermäßigt 5 Euro; Mittwoch, Donnerstag und Freitag 7 Euro, ermäßigt 4 Euro

Bauhaus-Archiv

Adresse
Klingelhöferstraße 14
10785 Berlin
Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Bauhaus-Archiv
© dpa

Bauhaus-Archiv

Das Bauhaus-Archiv enthält die weltweit umfangreichste Sammlung an Arbeiten, Dokumenten und Literatur, die mit dem Bauhaus-Stil in Verbindung stehen. mehr

Quelle: http://www.bauhaus.de / bearbeitet berlin.de

| Aktualisierung: 7. Dezember 2018