Anna webt Reformation. Ein Teppich und seine Geschichten

Anna webt Reformation. Ein Teppich und seine Geschichten

14. Juli 2017 bis 28. Januar 2018

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der Teppich der Stifterin Anna Bump, der anlässlich des 150. Jahrestages der Reformation 1667 in der Region Dithmarschen entstanden ist.

Museum Europäischer Kulturen

© Staatliche Museen zu Berlin/Sandra Stei

Neben der damaligen historischen Welt, offenbaren die textilen Bilder der Wirkerei auch die zeitgenössische theologische Weltsicht. Diese handwerkliche Arbeit spiegelt sowohl flämische wie auch nordniederländische Einflüsse wieder. Ergänzt wird die Ausstellung durch zeitgenössische Objekte aus frühem Kircheninventar der Region, textile Vergleichsstücke und Objekte der Alltagskultur, die das bäuerliche Leben Dithmarschens in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts zeigen.

Auf einen Blick

Was: Anna webt Reformation. Ein Teppich und seine Geschichten
Wann: 14. Juli 2017 bis 28. Januar 2018
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr
Wo: Museum Europäischer Kulturen
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Museum Europäischer Kulturen

Adresse
Arnimallee 25
14195 Berlin
Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Ein Luther-Denkmal
© dpa

Reformationsjubiläum: Martin Luther 2017

Ende Oktober 2017 jährt sich die Veröffentlichung von Martin Luthers 95 Thesen zum 500. Mal. Auch in Berlin finden zahlreiche Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum statt. mehr

Aktualisierung: 7. Dezember 2018