Narren und Priester - Polnische Neue Expression

Narren und Priester - Polnische Neue Expression

19. Oktober bis 08. November 2016

Die Ausstellung "Narren und Priester - Polnische Neue Expression" setzt sich mit drei Jahrzehnten expressiver Malerei in Breslau auseinander.

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind unter Hygieneauflagen erlaubt. In Innenräumen gilt in den meisten Fällen die 2G Plus-Regel. Tanzveranstaltungen sind verboten. Weitere Informationen »

Die „Neue Expression“ dominierte in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts die Kunst in Polen. Als Teil der transnationalen Avantgarde entwickelte sie sich durchaus gleichwertig und zeitlich parallel zu allgemein bekannten Stilrichtungen, wie den deutschen Neuen Wilden, der französischen Figuration Libre oder auch dem New Image Painting in den USA.
Zwei der wichtigsten Vertreter dieser Richtung, Zdzislaw Nitka und Krzysztof Skarbek, sind mit der Kunstakademie Breslau seit den 1980er Jahren eng verbunden und leiten heute beide eigene Ateliers für Malerei an der Akademie. Neben eigenen Werken wählten die beiden Künstler für die Ausstellung in Berlin Arbeiten ehemaliger und aktueller Schüler aus, die die Kunstszene Breslau zukünftig gestalten und bereichern werden.
Anlässlich der Kulturhauptstadt 2016 und im Rahmen des Projektes Breslau - Berlin 2016 präsentiert die Kuratorin Dorota Kabiesz diese Ausstellung in Berlin ab Sommer dieses Jahres.

Auf einen Blick

Was: Narren und Priester - Polnische Neue Expression
Wann: 19. Oktober bis 08. November 2016
Wo:Urania Berlin
Öffnungszeiten: 14:30 bis 21 Uhr
Eintritt: frei

"Narren und Priester" in der Urania Berlin

Adresse
An der Urania 17
10787 Berlin

Quelle: Kulturprojekte Berlin GmbH/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 7. November 2016