Frauensache

Frauensache

22. August bis 22. November 2015

Die Ausstellung Frauensache im Schloss Charlottenburg stellt erstmals die Bedeutung der Hohenzollerinnen, ihren Ehrgeiz, ihre Ziele, ihre Niederlagen und Erfolge in den Mittelpunkt.

Berliner Museen, Galerien und Ausstellungshäuser dürfen wieder für Besucher öffnen. Um die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen gelten jedoch strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Weitere Informationen »

Im Jahr 2015 wird es 600 Jahre her sein, dass König Sigismund auf dem Konzil von Konstanz Friedrich VI. von Hohenzollern mit der Mark Brandenburg belehnte. Damit begann die Herrschaftsgeschichte der Hohenzollern, die rund 500 Jahre die Geschicke des Kurfürstentums Brandenburg, des Königreiches Preußen und zuletzt des Deutschen Kaiserreichs bestimmten.

Frauensache. Wie Brandenburg Preußen wurde

Aus diesem Anlass zeigt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg vom August bis November 2015 die Ausstellung mit den Titel „Frauensache. Wie Brandenburg Preußen wurde“. Die Versanstalter freuen sich besonders darüber, dass Sophie Prinzessin von Preußen die Schirmherrschaft über das Projekt übernommen hat.
Frauensache. Wie Brandenburg Preußen wurde
© dpa

Fotos: Frauensache

Im Schloss Charlottenburg kann bis zum 22. November 2015 die Ausstellung "Frauensache. Wie Brandenburg Preußen wurde" besichtigt werden. mehr

Die Hohenzollerinnen: Ehrgeiz, Ziele, Niederlagen und Erfolge

Die Ausstellung will die Geschichte Brandenburg-Preußens und Deutschlands unter den Hohenzollern neu betrachten. Sie wird die Perspektive auf Brandenburg-Preußen um den wesentlichen Anteil jener Akteure erweitern, ohne die der Aufstieg des Hohenzollernstaates nicht möglich gewesen wäre: die Ehefrauen und Töchter der fürstlichen Herrscher.

Auf einen Blick

Was: Frauensache
Wann: 22. August bis 22. November 2015
Wo:Schloss Charlottenburg (Theaterbau)
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Hinweis: Von 19. November bis 21. November 2015 ist die Ausstellung jeweils von 10 bis 20 Uhr geöffnet.
Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

"Frauensache" im Schloss Charlottenburg

Adresse
Spandauer Damm 10
14059 Berlin
Alte Nationalgalerie
© dpa

Staatliche Museen Berlin

Die Staatlichen Museen zu Berlin präsentieren sich an fünf Standorten in der Stadt: Auf der Museumsinsel in Mitte, im Kulturforum in Tiergarten und in Charlottenburg, Dahlem und Köpenick. mehr

Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 23. November 2015