Techno, Berlin und die große Freiheit

Techno, Berlin und die große Freiheit

08. Juli bis 28. August 2022

Die Ausstellung «Techno, Berlin und die große Freiheit» präsentiert im Kraftwerk Berlin persönliche Erzählungen, die die Techno-Kultur seit ihren Anfängen als künstlerische und soziale Bewegung untermauert haben.

  • Techno, Berlin und die große Freiheit© Frankie Casillo
  • Techno, Berlin und die große Freiheit (2)© Frankie Casillo
  • Techno, Berlin und die große Freiheit (1)© Frankie Casillo
Anhand von Filmen, Skulpturen, Archivobjekten und Fotografien erforscht «Techno, Berlin und die große Freiheit» die drei Jahrzehnte lange Geschichte, die den Durchbruch von Techno im Berlin der frühen 90er Jahre ermöglichte.

Tresor 31: Teilnehmende Künster:innen

Zu sehen sind unter anderem Werke von Andreas Gurksy, Arthur Jafa, Anne de Vries, Antje Fels, Bahar Noorizadeh, Claire Williams, Danielle de Picciotto, DeForrest Brown, Jr. + Abdul Qadim Haqq, Elsa4toys, Hito Steyerl, Jenn Nkiru, Joe Namy, John Akomfrah, Marie Staggat, Mark Prendergast, Matthew Angelo Harrison, Otolith Group und Rebecca Salvadori.

Auf einen Blick

Ausstellung
Tresor 31: Techno, Berlin und die große Freiheit
Location
Kraftwerk Berlin
Beginn
7. Juli 2022
Ende
21. August 2022
Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag von 12 bis 19 Uhr, Freitag bis Sonntag von 13 bis 20 Uhr. Keine Öffnung am 12., 13., 21., 26. und 27. August 2022.
Eintritt
16,50 Euro
Tickets
Nicht auf Berlin.de verfügbar

Kraftwerk

Adresse
Köpenicker Straße 70
10179 Berlin

Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Tresor Records/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 9. August 2022