Henri-Edmond Cross: Farbe und Licht

Henri-Edmond Cross: Farbe und Licht

17. November 2018 bis zum 17. Februar 2019

Das Museum Barberini zeigt die Ausstellung «Farbe und Licht» des impressionistischen Malers Henri-Edmond Cross.

  • Der Strand von Saint-Clair© Privatbesitz
    Henri-Edmond Cross
  • Zwei Landschaften bei Nacht© Courtesy Galerie de la Présidence
    Henri-Edmond Cross
  • Calanque des Antibois© Courtesy National Gallery of Art, Washington
    Henri-Edmond Cross
In der Ausstellung «Farbe und Licht» können Besucherinnen und Besucher vom 17. November an die Kunstwerke einer der wichtigsten Vertreter des Impressionismus bewundern: Henri-Edmond Cross. Seine Malereien entwickelten sich von ruhigen Werken in tonigen Farben zu wahren Farbexplosionen, als er sich 1891 in dem kleinen Küstenstädtchen Saint-Clair niederließ.

Henri-Edmond Cross als Leitfigur der französischen Avantgarde

Die Motive des Künstlers zeigen das rustikale Leben an der französische Riviera in verklärten Farben. Cross war nicht nur Mentor für wichtige Künstler des 20. Jahrhunderts, wie Henri Matisse und Albert Marquet, sondern gilt auch als Wegbereiter für die moderne Malerei. Die Ausstellung im Museum Barberini widmet sich seinem Gesamtwerk und erforscht die anarchistischen Theorien und sozialpolitischen Dimensionen hinter seinen romantischen Gemälden. Die Sammlung umfasst etwa 100 Werke aus Museen und Privatbesitz weltweit und zeigt Highlights wie «Calanque des Antibois» und «Plage de la Vignasse».

Über den Künstler Henri-Edmond Cross

Henri-Edmond Cross wurde 1856 als Henri-Edmond Delacroix im franzöischen Douai geboren und gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des französischen Neoimpressionismus. Seine künstlerische Ausbildung begann bei Carolus Duran, gefolgt von Unterricht an den Écoles Académiques de Dessin et d’Architecture in Lille sowie bei den Pariser Malern François Bonvin und Émile Dupont-Zipcy. Ab 1883 stellte er unter dem Pseudonym Cross aus, um Assoziationen mit dem berühmten Maler Eugène Delacroix zu vermeiden.
Henri-Edmond Cross
© dpa

Fotos: Henri-Edmond Cross

Werke des Malers Henri-Edmond Cross sind im Museum Barberini in der neuen Ausstellung «Farbe und Licht. Der Neoimpressionist Henri-Edmond Cross» zu sehen. mehr

Auf einen Blick

Was: Henri-Edmond Cross: Farbe und Licht
Wann: 17. November 2018 bis zum 17. Februar 2019
Wo:Museum Barberini
Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch bis Sonntag von 10 Uhr bis 19 Uhr, jeden ersten Donnerstag im Monat von 10 Uhr bis 21 Uhr, Dienstag geschlossen
Öffnungszeiten an den Feiertagen: 24. Dezember von 10 bis 15 Uhr, 25. und 26. Dezember von 10 bis 19 Uhr, Silvester von 10 bis 15 Uhr, Neujahr von 13 bis 19 Uhr
Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro (Eintritt bis 18 Jahre frei)

Museum Barberini

Adresse
Humboldtstraße 5-6
14467 Potsdam
Filmmuseum Potsdam
© dpa

Museumsführer Brandenburg

Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr

Quelle: Museums Barberini/dpa/Berlin.de

| Aktualisierung: 11. Februar 2019