Inhaltsspalte

Start für Info-Tafeln auf dem Campus für Demokratie und im Lichtenberger Stadtgebiet

Pressemitteilung vom 06.05.2022

Presseöffentlicher Termin in ehemaliger Stasi-Zentrale am 11. Mai

Berlin, 6. Mai 2022 – Am Mittwoch, 11. Mai 2022, wird das neue Informations- und Leitsystem mit Geschichtstafeln in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie und im Stadtgebiet von Lichtenberg in Betrieb genommen. Die Presse ist eingeladen, den Start zu begleiten.

Zum Informations- und Leitsystem gehören 21 digitale und analoge Tafeln im Innenhof der ehemaligen Stasi-Zentrale, im umliegenden Straßenraum sowie am benachbarten Roedeliusplatz. Die Tafeln bieten Informationen zur Geschichte, zur heutigen Nutzung der Gebäude und geben Orientierung auf dem großen Gelände. Das Projekt ist eine Kooperation des Stasi-Unterlagen-Archivs im Bundesarchiv (BArch), des Berliner Beauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (BAB) und des Bezirks Berlin-Lichtenberg. Die Erarbeitung der Texte wurde durch zivilgesellschaftliche Vereine unterstützt.

Zum Start dabei sind Andreas Geisel (Berliner Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen), Katrin Budde (Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien), Alexandra Titze (Vizepräsidentin des Bundesarchivs), Tom Sello (Berliner Aufarbeitungsbeauftragter) und Michael Grunst (Bezirksbürgermeister Lichtenberg).

Termin: Mittwoch, 11. Mai 2022

Zeit: 11:30 Uhr bis ca. 12:15 Uhr

Ort: Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie
Vor dem Besucherzentrum, Haus 22, Ruschestr. 103,
10365 Berlin-Lichtenberg (U 5, Magdalenenstraße)

Wir freuen uns über eine Rückmeldung über Ihre Teilnahme bis Montag, 9. Mai 2022, unter campus.stasiunterlagenarchiv@bundesarchiv.de