BABcast - Berlin 1990. Eine Stadt im Wandel

Erster Gesamtberliner Ostermarsch am 15. April 1990.
Bild: Ostermarsch, hier Heinrich-Heine-Straße Bundesarchiv, Bild 183-1990-0415-010 Settnik, Bernd CC-BY-SA 3.0

2020 jährt sich die deutsche Einheit zum 30. Mal. Der Berliner Aufarbeitungsbeauftragte würdigt dieses Jubiläum mit einem Podcast zum turbulenten Umbruchsjahr 1990:

Der BABcast erzählt lebendige Geschichten aus einer zusammenwachsenden Stadt. Gemeinsam mit den Hörerinnen und Hörern begibt sich der BABcast auf eine spannende Zeitreise in das Jahr der deutschen Einheit. Im Fokus stehen dabei nicht nur die große Politik, sondern vor allem die vielen kleinen Geschichten der Berlinerinnen und Berliner.

Von Baseballschlägern und Westwaren – 1990 in Berlin

Das Team des BABcast spricht mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen über den Alltag und ihre ganz persönlichen Erfahrungen im Jahr der Deutschen Einheit. Zusammen mit Expertinnen und Experten blickt das BABcast-Team zurück auf das Jahr 1990 und nimmt unter anderem die ersten Erfahrungen mit der D-Mark, das Zusammenwachsen der Polizei oder den Umgang mit Neonazis unter die Lupe.

Das Podcast-Team des Berliner Aufarbeitungsbeauftragten

Ein Podcast, fünf Gesichter – das BABcast-Team beleuchtet das Umbruchsjahr 1990 aus vielfältigen Blickwinkeln.

Was verbinden Sie mit dem Jahr 1990?

Ein besonderes Anliegen des BAB ist dabei der Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern. Der BABcast soll nicht nur von den Moderierenden und Gästen des Podcast gestaltet werden, sondern auch von den Hörerinnen und Hörern – also von Ihnen:

Welche Erinnerungen haben Sie an das Jahr der Deutschen Einheit? Was wollten Sie schon immer über das Umbruchsjahr 1990 wissen? Kontaktieren Sie uns auf Twitter oder per E-Mail, wenn Sie Fragen haben oder eigene Erinnerungen teilen wollen.

Zu hören gibt es den BABcast auf der Website www.babcast-berlin.org sowie auf Spotify, iTunes und Deezer.

Warum Podcast?