Inhaltsspalte

Politische Bildung

Schulische und außerschulische Bildungsarbeit

Schulische und außerschulische Bildung
Bild: Lightpoet - Fotolia.com

Der Berliner Aufarbeitungsbeauftragte bietet verschiedene Formen der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit für alle Altersgruppen an. Zum Beispiel:

  • Unterricht
  • Schüler-Qualifikationsarbeiten (MSA, 5. PK)
  • Seminare
  • Zeitzeugengespräche und Autorenlesungen

Erinnerungsorte

Der Berliner Aufarbeitungsbeauftragte fördert und begleitet die Entwicklung von Erinnerungsorten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Berlin.

DDR-Untersuchungshaftanstalt Keibelstraße

Lernort im DDR-Polizeigefängnis Keibelstraße
Bild: BAB/Ronald Rogge

In dem ehemaligen Untersuchungsgefängnis der Volkspolizei in Berlin-Mitte eröffnete im Februar 2019 ein Lernort. Das Bildungsangebot richtet sich vor allem an Schulklassen. In Lernwerkstätten können sich Schülerinnen und Schüler interaktiv und mediengestützt mit der Geschichte des Ortes auseinandersetzen. Regelmäßig finden öffentliche Führungen statt.

Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie

Campus für Demokratie, ehemalige Stasi-Zentrale
Bild: BAB/Menke-Schersch

Das Gelände der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg ist heute ein „Campus für Demokratie“. Verschiedene Ausstellungen geben einen Einblick in die Arbeitsweise des Staatssicherheitsdienstes und machen deutlich, in welchem Ausmaß die DDR ihre eigenen Bürger bespitzelte und drangsalierte.

Ausstellungen

Die Falken - Ausstellung BAB
Bild: BAB

In Zusammenarbeit mit Partnern hat der Berliner Aufarbeitungsbeauftragte Plakat- und Fotoausstellungen zu verschiedenen Themen erarbeitet. Die Ausstellungen sind digital verfügbar.