Inhaltsspalte

Studie 1: Maßnahmen für politisch Verfolgte der SED-Diktatur in Berlin im Zeitraum von 1990 bis 2020

Graphic Recording zur ersten Teilstudie des Sachstandsberichts
Bild: Katharina Kosak, www.kosakdesign.de

Der Berliner Aufarbeitungsbeauftragte hat eine unabhängige, wissenschaftliche Studie in Auftrag gegeben, um Beratungsangebote, Rehabilitierungsprozesse und Unterstützungsleistungen für politisch Verfolgte der SED-Diktatur zu erfassen und zu bewerten.

Durchgeführt hat die empirische Studie das BIS Berliner Institut für Sozialforschung GmbH. Das Forschungsteam hat Angebote und Maßnahmen für Verfolgte der SED-Diktatur in Berlin im Zeitraum von 1990 bis 2020 untersucht, analysiert und aus den Ergebnissen Handlungsempfehlungen an die Politik in Land und Bund abgeleitet.

Für die Untersuchung hat das BIS Verfolgte der SED-Diktatur und deren Kinder sowie Expertinnen und Experten befragt. Beratungsstellen und Behörden im Land Berlin lieferten statistische Daten.

Die Studie können Sie hier herunterladen:

Sachstandsbericht Studie 1

PDF-Dokument (6.3 MB)

Sachstandsbericht Studie 1: Methodischer Anhang

PDF-Dokument (2.6 MB)

Zwischenbericht

Nach Fertigstellung der ersten Teilstudie zur Aufarbeitung der SED-Diktatur im Land Berlin wurde ein Zwischenbericht verfasst, der hier als Download verfügbar ist:

Zwischenbericht zum Sachstandsbericht Teil 1

PDF-Dokument (241.8 kB)