Käßmann als Luther-Botschafterin eingeführt

Käßmann als Luther-Botschafterin eingeführt

Die Theologin Margot Käßmann ist Botschafterin für das Reformationsjubiläum im Jahr 2017. Bei einem Festgottesdienst in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche wurde die 53-Jährige am Freitag vom Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, in ihr Amt eingeführt. Zwei Jahre nachdem sie bei einer Autofahrt unter Alkoholeinfluss erwischt wurde und daraufhin als EKD-Ratsvorsitzende zurücktrat, übernimmt Käßmann damit wieder ein Kirchenamt.

Margot Käßmann

© dpa

Käßmann hat nach 2 Jahren wieder ein Kirchenamt. Foto: John Macdougall

Zum 500. Jahrestag der Verkündung der Thesen Martin Luthers gegen den Ablasshandel soll Käßmann für das Jubiläum werben und den Beitrag der Reformation zur Entwicklung von Kirche, Staat und Kultur verdeutlichen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. April 2012 19:30 Uhr

Weitere Meldungen