Hochhaus für Berg- und Hüttenwesen

Link zu: Hochhaus für Berg- und Hüttenwesen, 20.4.2010
Hochhaus für Berg- und Hüttenwesen, 20.4.2010 Bild: Bezirksamt, KHMM

Baudenkmal
Das Gebäude wurde 1954-59 von Willy Kreuer für die Technische Universität Berlin errichtet. Der 10-geschossige Rasterbau mit blauer Glasfassade wird flankiert von niedrigen Anbauten, wobei das Quergebäude den TU-Campus gegenüber dem Ernst-Reuter-Platz abriegelt. Der Bautypus wurde zum Vorbild für spätere Institutsbauten in Deutschland. Das Haus ist Teil eines herausragenden städtebaulichen Ensembles der deutschen Nachkriegsmoderne rund um den Ernst-Reuter-Platz nach den Plänen von Bernhard Hermkes. Im Sommer 2002 gab es Abrissüberlegungen wegen der hohen Kosten für eine anstehende grundlegende Instandsetzung des Gebäudes, aber die Entscheidung fiel für eine Sanierung.