Kaisereck

Link zu: Kaisereck, 22.8.2006, Foto: KHMM
Kaisereck, 22.8.2006, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Baudenkmal , ehem. Geschäftshaus Michels & Cie
Das Geschäfts- und Bürohaus wurde 1913-14 von Emil Schaudt in gemäßigt neormanischem Stil zur Komplettierung des Ensembles am Auguste-Viktoria-Platz (heute Breitscheidplatz ) errichtet. Im Vergleich zu den Gebäuden von Franz Schwechten ist das Kaisereck von wohltuender Strenge.
Der Rundbau mit Walmdach wird im Innern durch ein monumentales Treppenhaus erschlossen. Im Erdgeschoss befanden sich Läden und ein Restaurant, in den Obergeschossen Geschäfts- und Büroräume des Seidenhauses Michels, dessen Leuchtreklame später auf das Dach montiert wurde.
Nach Kriegsschäden wurde das Haus 1954 durch Paul Herdrich in vereinfachter Form wiederaufgebaut. Die ursprünglich vorhandenen säulengetragenen Altane, Pilasterverzierungen und weiterer Bauschmuck fehlen. 1998 zog eine weigstelle der Dresdner Bank ein. Das Dach wurde zu zwei verglasten Geschossen umgebaut.
s. auch Romanisches Forum