Friedhof Schmargendorf

Link zu: Dorfkirche Schmargendorf
Dorfkirche Schmargendorf Bild: Foto: Raimund Müller

Wie heute nur noch selten anzutreffen, umgibt der Friedhof unmittelbar die alte Dorfkirche Schmargendorf ; ein Drittel davon, nächst zur Kirche, gehört wie diese zur Evangelischen Gemeinde Alt-Schmargendorf, zwei Drittel befinden sich nach einer Erweiterung der ursprünglichen Anlage, ebenso wie die Aussegnungskapelle, in kommunaler Verwaltung.
In der Kirchengruft entdeckte man 1936 bei Sanierungsarbeiten die Gebeine von Hans (gest.1635, Gesandter z. Zt. der Kurfürsten Johann Sigismund und Georg Wilhelm) und seiner Frau Eva von Wilmersdorf, geb. von Below (gest.1644, Kammerjungfer).

weitere Bilder zum Friedhof Schmargendorf

zur Bildergalerie

Ehrengräber

  • Amelie ‘Melli’ Beese-Boutard (Erste deutsche Fliegerin, gest.1925), Grabstelle: L-2-73
  • Dr. Georg Lange (Politiker, Stadtältester, gest. 1964), Grabstelle: H-59a/59b
  • Max Hermann Pechstein (Maler, Bildhauer, Grafiker, gest.1955), Grabstelle: A-1
  • Prof. Richard Scheibe (Bildhauer, Maler, gest.1964), Grabstelle: A-1a
  • Prof. Dr. Werner Stein (Politiker, Stadtältester, gest. 1993), Grabstelle: V-1-27

Weitere Gräber

Literatur
Kersten, Oliver/Thiemen, Monika: Berliner Ehrengrabstätten auf Wilmersdorfer Friedhöfen. (Hrsg. v. Heimatverein Wilmersdorf e. V.). Berlin 2016.
ISBN 978-3-00-053753-0, Schutzgebühr: 1 €
Zu beziehen über den Heimatverein Wilmersdorf e. V., das Museum Charlottenburg-WIlmersdorf in der Villa Oppenheim und die Kommunale Galerie Berlin.