Berliner Ereignisse

„Liebe macht das Lied unsterblich!“ Ein Festival zu Ehren von Louis Lewandowski

Wenn man den jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee betritt und nach rechts schaut, fällt der Blick auf den hohen, polierten Grabstein von Louis (Lazarus) Lewandowski und dessen Ehefrau Helene. Das Grab befindet sich in der Ehrenreihe des Friedhofs, am Feld A 1. „Liebe macht das Lied unsterblich!

Weitere Informationen

Zerstörte Vielfalt – Berlin in der Zeit des Nationalsozialismus

Berlin steht heute weltweit für Modernität, Vielfalt und Toleranz. Wie sensibel und schützenswert diese demokratischen Werte und Leistungen sind, soll das Themenjahr 2013 mit dem Titel „Zerstörte Vielfalt“ vermitteln.

Weitere Informationen

Sport in Berlin:Daten, Fakten, Schlaglichter

Fast 600.000 Berliner treiben Sport in über 2.200 Sportvereinen. Für sie ist der Verein attraktives Freizeitangebot, Fitness-Offerte und Möglichkeit zu bürgerschaftlichem Engagement, Gesundheitsangebot und Schutz vor sozialer Vereinsamung. Über 160.

Weitere Informationen

Max Planck Science Gallery – Forschung zum Greifen nahe

Die Zukunft ist nicht vorhersehbar, aber wir sollten für sie gewappnet sein. Um wirklich zukunftsfähig zu sein, brauchen wir einen Pool an Ideen und Erkenntnissen, aus dem wir schöpfen können. Grundlagenforschung schafft neue Ideen und Erkenntnisse und öffnet damit die Türen für neue

Weitere Informationen

Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete

Am 6. Dezember 1912 wurde die Büste der Königin Nofretete in Tell el-Amarna geborgen. 100 Jahre später nimmt das Ägyptische Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin dieses Datum zum Anlass, nicht nur der inzwischen berühmten Büste, sondern der gesamten Amarna-Ära eine

Weitere Informationen

Eine Zeitreise zurück an den Checkpoint Charlie

Es gibt dutzende Bücher, diverse Filme und Dokumentationen, Fotos und Zeitzeugen, die man zur Berliner Mauer befragen kann. Aber wenn man sie nicht selbst erlebt hat, kann man sie sich nur schwer vorstellen.

Weitere Informationen

Eine Stadt ehrt ihre Bürger

1. Oktober 2012: Verleihung des Landesordens. Bianca Klose von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus, der Berliner Sänger Frank Zander, die Schwimmerin Daniela Schulte, der Pfizer-Manager Andreas Penk, die Sozialforscherin Czarina Wilpert, der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, der

Weitere Informationen

Ein Tag im Planetarium am Insulaner

Freitag, 09:45: Tim wünscht sich beim Anblick einer Sternschnuppe, zum Mond zu fliegen. Sein großer Bruder lacht noch über ihn – da beginnt sich der Himmel auf einmal schwindelerregend schnell zu drehen, leuchtet es hoch über ihnen grellweiß auf.

Weitere Informationen

Ein exemplarischer Ort

Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit befindet sich am historischen Ort eines ehemaligen Zwangsarbeiterlagers: Hier waren zivile Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen, italienische Militärinternierte und weibliche KZ-Häftlinge untergebracht und mussten bei den umliegenden Rüstungsbetrieben

Weitere Informationen

Das Jüdische Museum Berlin übernimmt eine Schulpatenschaft in Kreuzberg

Das Jüdische Museum Berlin (JMB) zeigt die vielfältige Kultur und Geschichte der Juden in Deutschland. Seine Aufgaben gehen jedoch weit über das Sammeln, Bewahren, Erforschen und Präsentieren hinaus.

Weitere Informationen

Bürgerschaftliches Engagement in Schöneberg

Zwei Fotos weckten unsere Aufmerksamkeit. Alles begann vor mehr als zwei Jahren in der Ausstellung „Wir waren Nachbarn“ im Rathaus Schöneberg. Im Album der Familien Gadiel und Vohs zeigen Fotos den Balkon einer Wohnung in der Apostel-Paulus-Straße 26 in Berlin- Schöneberg, im Hintergrund das

Weitere Informationen

Berlin elektrisiert - Hauptstadtregion will Leitmetropole für Elektromobilität werden

Am 29. Januar 1886 meldete Carl Benz das Patent für das erste mit Verbrennungsmotor betriebene Motorfahrzeug an. Was aber viele nicht wissen: Die Elektromobilität ist ebenfalls eine Erfindung aus dem 19. Jahrhundert.

Weitere Informationen

Anne Franks Tagebuch wird 70 Jahre alt

Eines der meistgelesenen Bücher nach der Bibel, Pflichtlektüre in der Schule, von der UNESCO in das Weltdokumentenerbe aufgenommen, berühmtestes Tagebuch und wichtiges Zeitdokument der NS-Diktatur: Das Tagebuch der Anne Frank.

Weitere Informationen