aktuell – aus und über Berlin

Titelbild aktuell 103: Die philologische Bibliothek der Freien Universität

Zeitschrift aktuell | Nr. 103

PDF-Dokument (5.4 MB)

Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland am Fuß des Vulkans Chimborazo (Gemälde von Friedrich Georg Weitsch)

„Die physische Welt vernunftmäßig deuten.“ Zum 250. Geburstag Alexander von Humboldts

Romane handeln von ihm, Biografien über ihn werden zu Bestsellern, seine Texte werden gelesen: Alexander von Humboldt ist wieder populär geworden. Von Boris Nitzsche, Humboldtuniversität zu Berlin, und Ingo Schwarz, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften „Die physische Welt vernunftmäßig deuten.“ Zum 250. Geburstag Alexander von Humboldts

Ernst Eduard Hirsch mit Bundespräsident Theodor Heuss

„Eine zutiefst berührende menschliche Erfahrung“

Remigrantinnen und Remigranten waren maßgeblich am Wiederaufbau der Berliner Wissenschaftslandschaft nach dem Krieg beteiligt. Von Prof. Dr. Susanne Zepp, Professorin für Romanische Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin „Eine zutiefst berührende menschliche Erfahrung“

Beispiele verbannter Bücher

Wider das Vergessen

Die während der nationalsozialistischen Herrschaft etablierte „Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums“ blieb lange in den Giftschränken deutscher Bibliotheken verborgen. Warum eigentlich? … fragte sich der Berliner Wolfgang Both und engagierte sich für die Veröffentlichung im Internet. Wider das Vergessen

Diese und alle weiteren Artikel der aktuell 103 finden Sie im pdf-Dokument (Download s. oben).