Union mit fünf Änderungen - Baumgart mit zweien

Union mit fünf Änderungen - Baumgart mit zweien

Der 1. FC Union rotiert nach dem 1:2 unter der Woche gegen Feyenoord Rotterdam in der Conference League vor dem Bundesliga-Spiel beim 1. FC Köln kräftig durch. Bei den Berlinern, die im vierten Pflichtspiel in Folge ohne Ex-Nationalstürmer Max Kruse auskommen müssen, beginnen Timo Baumgartl, Niko Gießelmann, Julian Ryerson, Grischa Prömel und Stürmer-Star Taiwo Awoniyi für Paul Jaeckel, Christopher Trimmel, Levin Öztunali, Kevin Behrens und Tymoteusz Puchacz. Mit 27,8 Jahren im Durchschnitt gehen die Eisernen am Sonntagnachmittag mit ihrer jüngsten Startelf in dieser Saison ins Spiel.

Steffen Baumgart

© dpa

Kölns Trainer Steffen Baumgart steht beim Interview vor der Partie.

Kölns Fußball-Trainer Steffen Baumgart, der bei Union Vereins-Mitglied ist, in der Traditions-Mannschaft spielt und in Stadion-Nähe in Köpenick wohnt, schickt im Vergleich zum 0:2 in Dortmund zwei Neue aufs Feld: Rafael Czichos und Florian Kainz ersetzen Luca Kilian und Jan Thielmann. Vier Tage vor dem Sessions-Beginn am 11.11. treten die Kölner im neuen Karnevalstrikot im Konfetti-Design an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 7. November 2021 17:18 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin