Union wieder im Liga-Modus: Gegen Gladbach Serien ausbauen

Union wieder im Liga-Modus: Gegen Gladbach Serien ausbauen

Nach der Europacup-Euphorie um den Einzug in die Gruppenphase der Conference League muss der 1. FC Union Berlin gegen Borussia Mönchengladbach schnell wieder in den Bundesliga-Modus finden. Die Personalprobleme des Kontrahenten dürfen für die Eisernen aber kein Thema sein, forderte Trainer Urs Fischer für die Partie am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN). «Sie haben auch den einen oder anderen Verletzten zu beklagen. Wenn ich auf die Kaderliste schaue, tun wir aber gut daran, uns auf uns zu konzentrieren», sagte der Chefcoach der Eisernen bei der Pressekonferenz am Samstag.

Urs Fischer

© dpa

Urs Fischer spricht im Interview.

Fischer muss im vierten Spiel innerhalb von zehn Tagen auch personelle Änderungen vornehmen. Abwehrstammkraft Marvin Friedrich ist nach seinem Platzverweis bei der TSG 1899 Hoffenheim (2:2) gesperrt. Für ihn könnte Timo Baumgartl in der Dreierkette rechts verteidigen. Paul Jaekel dafür links neben Robin Knoche zum Einsatz kommen. Definitiv wieder dabei ist Offensivstar Max Kruse, der in der Conference League zuletzt geschont wurde.
Union kehrt nach dem Gastspiel im Olympiastadion im Playoff-Rückspiel gegen Kuopio PS (0:0) wieder ins eigene Stadion an der Alten Försterei zurück. Die Arena in Köpenick wird mit 11.006 Besuchern unter Corona-Bedingungen ausverkauft sein. Erstmals seit dem Lockdown sind auch wieder Gästefans offiziell erlaubt. Die Borussia bringt knapp 1200 Anhänger mit. «Ich freue mich auf die Herausforderung. Es waren immer enge und knappe Spiele gegen Gladbach», sagte Fischer.
Die Borussia hatte Union am letzten Spieltag der Vorsaison im Fernduell nicht mehr vom siebten Platz abfangen können und den Eisernen den Vortritt ins internationale Geschäft überlassen müssen. Union ist seit 17 Heimspielen in der Bundesliga ungeschlagen und hat zudem eine Serie von sieben Spielen ohne Niederlage in drei Wettbewerben aufzuweisen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 28. August 2021 15:17 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin