Fischer fordert Konzentration gegen Kuopio

Fischer fordert Konzentration gegen Kuopio

Union Berlins Trainer Urs Fischer verlangt im Playoff-Rückspiel der Conference League gegen Kuopio PS trotz des klaren Hinspiel-Erfolges eine konzentrierte Leistung. «Die Ausgangslage ist verlockend. Es ist eine sehr gute Ausgangslage, die wir versuchen zu nutzen. Wir werden das Spiel wie ein 0:0 angehen. Es gilt, den Fokus hinzubekommen», sagte Fischer vor der Partie des Fußball-Bundesligisten um den Einzug in die Gruppenphase des Europapokals am Donnerstag (20.15 Uhr/RTL Nitro).

Fußball 2. Bundesliga 2021/2022

© dpa

Der Spielball der Saison 2021/2022 der 2. Bundesliga liegt auf dem Rasen.

Das Hinspiel hatte Union in Finnland mit 4:0 gewonnen und damit schon einen großen Schritt zur Qualifikation gemacht. Fischer wollte sich am Mittwoch noch nicht zu möglichen Personalrochaden äußern, kündigte aber einige Veränderungen an. «Ich verrate so viel, dass es den einen oder anderen Wechsel gibt, Rotation in Maßen», sagte der Schweizer. Gut möglich ist, dass der Däne Frederik Rönnow für Stammkraft Andreas Luthe im Tor stehen wird.
Für das Spiel am Donnerstag im Olympiastadion hat Union bereits mehr als 20 000 Tickets verkauft, 25 000 Besucher sind laut Corona-Verordnung maximal möglich. Die Gruppenphase der Conference League beginnt am 16. September, die Lose hierfür werden von der UEFA am Freitag (13.30 Uhr) in Istanbul gezogen.
Den Auftritt der Eisernen im Olympiastadion, das sonst Lokalrivale Hertha BSC für seine Heimspiele nutzt, bezeichneten Fischer und Verteidiger Marvin Friedrich als «etwas ungewohnt». Die Union-Fahnen auf dem Dach der Arena habe er «schon vom Weiten gesehen», sagte Friedrich am Mittwoch. «Da musste ich leicht schmunzeln, das sieht nicht so schlecht aus.» Mit Humor reagierte Fischer auf die Forderung von Hertha-Trainer Pal Dardai, den Rasen nicht zu beschädigen. «Ich hoffe, der Rasen ist ein einem guten Zustand. Wir werden ihn sicherlich bearbeiten», sagte Fischer.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 25. August 2021 15:16 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin