Lauftraining: Unioner Ujah sieht sich auf gutem Weg

Lauftraining: Unioner Ujah sieht sich auf gutem Weg

Fußball-Profi Anthony Ujah vom Bundesligisten 1. FC Union Berlin hofft auf ein zeitnahes Comeback im Mannschaftstraining. «Seit dieser Woche habe ich begonnen, wieder langsam zu laufen», sagte der seit sechs Monaten verletzte Stürmer am Freitag in einem Interview in dem vereinseigenen Video «Vorgelegt». Der 30-Jährige hatte sich in der Sommerpause sogar einer Arthroskopie unterzogen, bei der freie Gelenkkörper entfernt wurden.

Anthony Ujah

© dpa

Anthony Ujah von Union Berlin feiert den ersten Treffer seiner Mannschaft.

Beim Genesungsprozess zeigte das Knie aber eine Reaktion, so dass sich Ujah weiter gedulden musste. «Jetzt aber habe ich die Reha gut gemacht», sagte der Nigerianer. Einen Zeitpunkt der Rückkehr ins Mannschaftstraining oder gar auf den Fußballplatz wollte Ujah aber nicht benennen.
Der Mannschaft von Urs Fischer hilft Ujah aber trotzdem, in dem er bei den Heimspielen mit auf der Bank sitzt. «Ich versuche, die Jungs zu pushen. Dieser kleine Push bringt dem Team fünf Prozent», sagte Ujah vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund am Freitagabend im Stadion An der Alten Försterei (20.30 Uhr/DAZN/ZDF).
Das dritte Spiel innerhalb einer Woche sei schwierig, aber die Mannschaft habe eine gute Phase. Zudem sei Dortmund ein besonderer Gegner. Am dritten Spieltag der letzten Saison feierte der damalige Aufsteiger den ersten Sieg in der Bundesliga beim 3:1 über den BVB. «Heute ist alles anders», verweist Ujah auf die fehlenden Zuschauer wegen der Coronavirus-Pandemie: «Ich vermisse die Atmosphäre.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 18. Dezember 2020 10:38 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin