Union-Verteidiger Hübner wieder am Ball

Union-Verteidiger Hübner wieder am Ball

Florian Hübner vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Union hat sich auf dem Trainingsplatz zurückgemeldet. Der Innenverteidiger absolvierte am Montag ein individuelles Teiltraining mit dem Ball abseits der Teamkollegen, die zuletzt wenig oder gar keine Spielpraxis in den ersten vier Pflichtspielen der Saison hatten. Der Rest der Mannschaft hatte am Montag frei.

Unions Florian Hübner

© dpa

Unions Florian Hübner (Archiv)

Hübner hatte sich Anfang Juli im Training eine Kapselverletzung am Knie zugezogen und konnte bislang noch nicht einziges Testspiel absolvieren. Zudem erlitt der Aufstiegsheld Anfang August einen Rückschlag.
Verletzt sind aktuell zudem Grischa Prömel und Marcus Ingvartsen. Sechser Prömel plagen seit Wochen Knieprobleme. Offensivmann Ingvartsen hatte sich im Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund (3:1) verletzt. Union gibt die Art der Verletzung nicht an. Medienberichten zufolge soll es sich um eine Oberschenkelverletzung handeln.
Damit steht Ingvartsen auch am Donnerstag (17.30 Uhr) im Testspiel in Hoyerswerda gegen den Drittligisten Chemnitzer FC nicht zur Verfügung. Beim Spiel gegen den CFC gibt es ein Wiedersehen mit Stürmer Philipp Hosiner. Der Ex-Unioner wechselte am Montag vom österreichischen Erstligisten Sturm Graz zum CFC.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union ist das zweite Berliner Spitzenteam in der 1. Fussball-Bundesliga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 2. September 2019 15:27 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin