Berliner Team in der NFL Europa: «Wird was wirklich Großes»

Berliner Team in der NFL Europa: «Wird was wirklich Großes»

Mit einem Team aus Berlin soll die neue Europaliga im American Football im kommenden Jahr starten. Das bestätigte Geschäftsführer und Mitinvestor des Berliner Franchise, Immobilienunternehmer Axel von Saldern, der «Berliner Zeitung» (Wochenendausgabe). «Ich glaube, das wird was wirklich Großes», sagte von Saldern der Zeitung.

Ein Football liegt auf dem Rasen

© dpa

Ein Football liegt auf dem Rasen.

Die neue europäische Liga soll im Sommer kommenden Jahres starten. Der European League of Football (ELF) sollen zunächst acht Teams aus Deutschland und Polen angehören. Commissioner der Liga wird der TV-Kommentator und Football-Trainer Patrick Esume.
Der Meister aus den Teams Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Hildesheim/Hannover und Ingolstadt sowie dem dreimalige polnischen Meister aus Breslau (Wroclaw) und einem achten Teilnehmer soll im September nächsten Jahres gekürt werden. In den folgenden Jahren soll die Liga auf bis zu 20 Teams aus zehn Ländern anwachsen. In Berlin wird mit einem 50-Mann-Kader und 13 Trainern geplant. Der Fokus soll auf Spielern aus Berlin und Brandenburg liegen, berichtete die «Berliner Zeitung». Einen Namen habe das neue Team noch nicht. Das Budget soll bei 750 000 Euro liegen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 14. November 2020 21:05 Uhr

Weitere Meldungen