Spandau 04 will in Champions League nicht Letzter werden

Spandau 04 will in Champions League nicht Letzter werden

Die Wasserballer von Spandau 04 wollen in der Champions League nach ihrem frühzeitigen Ausscheiden zumindest nicht Letzter werden.

Wasserball

© dpa

Ein Spielball liegt im Wasser.

Das Gruppen-Schlusslicht trifft am Mittwoch (19.00 Uhr) im letzten Heimspiel der Hauptrunde im Keller-Duell der Gruppe B auf den Vorletzten Mladost Zagreb. Beide Teams haben keine Chance mehr, sich für das Final 8 der Königsklasse Anfang Juni in Hannover zu qualifizieren, das neben Endrunden-Gastgeber Waspo die drei besten Vereine der Achtergruppe erreichen.
Spandau, im Vorjahr noch im Final 8 in Genua dabei, ist für das Minimalziel gegen Zagreb zum Sieg verpflichtet, denn am letzten Spieltag müssen die Berliner zu Spitzenreiter Jug Dubrovnik reisen und dürfen kaum auf Punkte hoffen. Spandau, das alle seine sieben Punkte zu Hause holte, liegt nur einen Punkt hinter Zagreb. Die Kroaten, siebenfacher Meister-Europacup-Sieger, haben mit dem serbischen Olympiasieger Milos Cuk sowie dem rumänischen Center Cosmin Radu zwei Topstars in ihren Reihen.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Weitere Sportnachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 23. April 2019 11:30 Uhr

Weitere Meldungen