Herthas Dardai vor U21-Debüt: Boyata vor WM-Qualifikation

Herthas Dardai vor U21-Debüt: Boyata vor WM-Qualifikation

In der dritten Länderspielpause dieser Saison steht Verteidiger Marton Dardai vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC vor seinem Debüt in der deutschen U21-Nationalmannschaft. Der Sohn von Hertha-Trainer Pal Dardai wurde für die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen am Freitag in Großaspach und am Dienstag gegen San Marino in Ingolstadt (beide 18.15 Uhr/ProSiebenMaxx) berufen.

Hertha-Abwehrspieler Dardai

© dpa

Marton Dardai verlässt nach einem Spiel im Olympiastadion den Platz.

Weitere sechs Spieler aus dem Profi-Kader befinden sich auf Länderspielreise. Dabei kann Hertha-Kapitän Dedryck Boyata nach seiner Sperre in der Bundesliga Spielminuten mit der belgischen Nationalmannschaft sammeln und sich in den Partien gegen Estland am Samstag und Dienstag in Wales direkt für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar qualifizieren.
Auf einen Ausrutscher von England müssen Krzysztof Piatek und Polen hoffen. Das Team kann aber mit Siegen in Andorra am Freitag und gegen Ungarn am Montag den zweiten Platz und damit das Ticket für die Playoffs sichern. Nur geringen Chancen auf einen Playoff-Platz haben Stefan Jovetic und Montenegro in den Begegnungen gegen die Niederlande am Samstag und die Türkei am Dienstag. Bereits ohne Qualifikationschance ist Peter Pekarik zu den abschließenden Spielen der Slowakei gegen Slowenien am Donnerstag und auf Malta am Sonntag gereist.
Neuzugang Jurgen Ekkelenkamp kämpft mit der niederländischen U21 gegen Bulgarien am Freitag und auf Gibraltar am Montag um ein EM-Ticket. Linus Gechter wurde zum Freundschaftsspiel der U18 gegen Dänemark eingeladen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. November 2021 12:26 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC