Hertha-Manager Bobic hofft auf «richtige» Leverkusener Phase

Hertha-Manager Bobic hofft auf «richtige» Leverkusener Phase

Für Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic von Fußball-Bundesligist Hertha BSC hält der kommende Gegner Bayer 04 Leverkusen viele Überraschungen bereit. «Ich sehe die Mannschaft sehr gerne Fußball spielen, sie haben viele tolle Fußballer mit viel Tempo. Und auch die Art und Weise, wie sie spielen, mag ich», sagte der 50-Jährige über den Werksclub, der am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) im Olympiastadion zu Gast ist, «interessanterweise haben sie auch immer wieder Schwächephasen, nicht nur in dieser Saison, sondern auch schon die Jahre davor. Wo Du manchmal denkst, jetzt gewinnen sie fünf, sechs hintereinander, dann verlieren sie drei hintereinander.»

Fredi Bobic

© dpa

Herthas Geschäftsführer Fredi Bobic hebt den Daumen.

Bobic hofft, dass Leverkusen nach der 4:0-Gala in der Europa League am Donnerstag gegen Betis Sevilla in Berlin eine andere Gangart an den Tag legen wird: «Wir hoffen, dass wir sie in der richtigen Phase erwischen, wo sie gerade ihre Schwächephase haben. Dass wird unser Ziel sein.»
Hertha-Trainer Pal Dardai setzt dabei auf eine kompakte Spielweise seiner Mannschaft. «Sie haben viele schnelle Fußballer. Wenn die Räume haben, wird es schwierig für uns.» Für den 45-Jährigen zählt auch nicht, dass Leverkusen in den letzten vier Spielen nicht ein Tor gegen Hertha erzielen konnte: «Statistik ist immer schön, aber im Fußball zählt immer der Moment.»
Die bestimmten Momente hat Bobic auch schon erfahren: «Ich weiß, dass sie schlagbar sind. Ich habe schon viele schmerzhafte Niederlagen mit meinen Teams gehabt, aber auch sehr interessante Siege, mit denen man nicht gerechnet hat. Ich habe die zwei Gesichter auch schon oft gesehen.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 6. November 2021 12:05 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC