Sidney Friede für zwei Spiele gesperrt

Sidney Friede für zwei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Sidney Friede vom Bundesligisten Hertha BSC mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen in der Regionalliga Nordost belegt.

Hertha-Spieler Sidney Friede

© dpa

Hertha-Spieler Sidney Friede.

Grund dafür ist eine «Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung», hieß es in einer Mitteilung des DFB am Mittwoch. Darüber hinaus ist Friede bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele der Berliner gesperrt. Friede war in der 35. Minute des Regionalligaspiels von Hertha BSC II beim BFC Dynamo am Sonntag von Schiedsrichter Pascal Wien des Feldes verwiesen worden. Der Hauptstadtclub hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 4. September 2019 13:21 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC