Erster Eigentor-Doppelpack seit 2009

Erster Eigentor-Doppelpack seit 2009

Trainer Ante Covic von Hertha BSC hat seine Spieler nach dem ersten Eigentor-Doppelpack in der Fußball-Bundesliga seit zehn Jahren in Schutz genommen. «Kein Vorwurf an Niklas, er versucht es zu retten», sagte Covic über das erste Gegentor beim 0:3 (0:1) beim FC Schalke 04, das Nationalspieler Niklas Stark am Samstag mit einem Eigentor erzielt hatte. «Es war ein gebrauchter Tag für uns», sagte Covic. Das zweite Tor unterlief dem Berliner Karim Rekik per Eigentor, der dritte Treffer gelang Schalkes Jonjoe Kenny.

Ante Covic

© dpa

Berlins Trainer Ante Covic. Foto: Federico Gambarini

Es war nach Angaben des Datendienstleisters Opta das erste Mal seit dem 3:5 von Hannover 96 bei Borussia Mönchengladbach 2009, dass ein Team in der Bundesliga mindestens zwei Eigentore in einem Spiel erzielt. «Das ist bitter, das darf nicht passieren, aber das fängt vorne an», sagte Innenverteidiger Stark über das erste Gegentor. «Ich nehme in der Situation in Kauf, dass es auch nach hinten losgehen kann.» Den Berlinern unterliefen in Gelsenkirchen das erste Mal in ihrer Bundesliga-Geschichte zwei Eigentore in einem Spiel.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 31. August 2019 18:40 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC